Hydrangea im Winter
Die Hortensie ist relativ winterhart, nur den Wurzelbereich sollten Sie schützen

So bringen Sie die Hortensie gut durch den Winter

Die Hydrangea zählt zu den relativ winterharten Gartenstauden, die kurzzeitige Fröste meist gut verkraften. Da viele Hortensien die Blüten bereits im Vorjahr anlegen, benötigen sie dennoch einen gewissen Winterschutz. Welche Maßnahmen Sie ergreifen sollten, damit die romantischen Gartenschönheiten Eis und Schnee gut verkraften, erfahren Sie in diesem Artikel.

Beetpflanzen überwintern

Etwa von November bis März dauert die Winterruhe der Hydrangea. Sie verliert in dieser Zeit ihr Laub, sodass die bereits angelegten Blütenstände schutzlos der Kälte ausgesetzt sind.

Es ist deshalb empfehlenswert, die abgeblühten Blütendolden im Herbst an der Pflanze zu belassen. Mit Eis und Schnee bedeckt sind sie ein natürlicher Kälteschutz für die Knospen. Schneiden Sie im Herbst nur die vertrockneten Zweige heraus, damit sich dort Pilze und Fäulnisbakterien nicht einnisten können.

Anhäufeln des Wurzelhalses

Bereits im Herbst empfiehlt es sich, die Hortensie etwa zehn bis zwanzig Zentimeter hoch anzuhäufeln. Geeignet hierfür sind Substrate, welche noch genügend Luft an die Pflanze lassen wie beispielsweise:

  • Komposterde
  • Hortensien- oder Rhododenron-Erde
  • Rindemulch
  • Gehäckselter Baumschnitt

Von der häufig noch empfohlenen Verwendung von Torf bitten wir aus ökologischen Gründen abzusehen.

Knospen schützen

In rauen Gegenden sollten Sie auch die Krone der Hydrangea mit abdecken. Hierfür eignen sich spezielle Pflanzenvliese sehr gut, die der Hortensie genügend Platz zum Atmen lassen.

Kübelpflanzen im Winter

Diese Hortensien können Sie entweder an einer geschützten Stelle auf dem Balkon oder im Haus überwintern. Pflanzen mit einem Topfdurchmesser von unter vierzig Zentimetern müssen immer ins Haus umziehen.

Kübelpflanzen auf dem Balkon belassen

Achten Sie darauf, dass die Hydrangea in einem frostsicheren Gefäß steht. Dickwandige Kübel eignen sich am besten, da sie Kälte abhalten und nicht so schnell durchfrieren. Rücken Sie die Hortensie an einen geschützten Platz und decken Sie die empfindliche Krone mit einem Pflanzenvlies ab.

Wichtig ist es, auch im Winter darauf zu achten, dass das Substrat nicht vollständig austrocknet. Gießen Sie die Hydrangea deshalb an milden Tagen immer dann, wenn sich die Erde im oberen Bereich des Blumtopfes trocken anfühlt.

Hydrangea im Haus überwintern

Der Keller oder ein kühles Treppenhaus sind die optimalen Winterquartiere für kleinere Hortensien. Im Raum sollte eine Temperatur von maximal zehn Grad herrschen. Lüften Sie regelmäßig, damit die Knospen nicht zu faulen beginnen. Halten Sie die Erde gleichmäßig feucht aber keinesfalls nass, um Wurzelfäule zu vermeiden.

Tipps & Tricks

Den Winterschutz nicht zu zeitig entfernen. Auch wenn die Strahlen die Frühlingssonne tagsüber bereits angenehm wärmen können die Temperaturen nachts noch unter den Gefrierpunkt fallen. Die gerade austreibenden Knospen würden dann erfrieren.

Beiträge aus dem Forum

  1. Kirschlorbeer hat angefressene Blätter und Löcher

    Hallo zusammen, Wir haben vergangenen Herbst eine Kirschlorbeerhecke (Genolia) gepflanzt. Wir haben eine sehr verdichteten Boden, den wir versucht haben mit Sand und Gartenerde aufzubessern. Jedenfalls hat der Kirschlorbeer nun fast überall angefressene (?) Blätter, die evtl. Für dickmaulrüssler sprechen würden. A er an vielen Stellen sind die Blätter abgetrocknet und wahrscheinlich ist das vertrocknete Material einfach abgefallen. Ich weiß nun nicht was ich machen soll, gedüngt wurde noch überhaupt nicht. Im Herbst habe ich etwas Hornspäne ins Pflanzlich gemacht. Die Blätter entfernen? Oder irgenwie behandeln? Wäre um jeden Rat dankbar. Viele Grüße Lena

  2. Balkon

    Ab wann können Orangen und Zitronenbäume wieder auf den Balkon oder sagt man auch dort warten bis die Eisheiligen gewesen sind?

  3. Der Tod als Werbung

    In der heutigen Werbung fiel mir ein Bild auf : Eine Verkäuferin hält einen sehr großen Fisch in den Armen - dieser ist offensichtlich erstickt , wie sein geöffnetes Maul verrät Ich bin kein Öko - Heini und verstehe , daß Tiere für unsere Ernährung sterben müssen . Aber darf man einen toten Körper als Werbung benutzen . Die Verkäuferin kann nichts dafür . Warum hält der Chef nicht sein totes Kind in die Luft und sagt : " Wieder ein Problem weniger " ?

  4. Zwiebeln oder Samen

    Hallo zusammen :D wenn ihr neue Blumen Pflanzt verwendet ihr lieber Zwiebeln oder ist der Samen genauso gut ? Mir ist klar das es sich wahrscheinlich nach der Pflanze an sich richtet da man ja nicht von allen Blumen Samen bekommt, der Grund meiner Frage ist einfach oftmals weiß ich bei Samen nicht ob das schon die Blume oder doch nur Unkraut ist wenn etwas anfängt zu sprießen :(

  5. Stecklinge Forsythie

    Hallo zusammen, bilden nur Jährlinge Wurzeln oder klappt das Wurzelnschlagen auch bei schon verholzten Trieben? Danke

  6. Verluste durch Utra-Sommer 2018

    Guten Tag zusammen, puh, ich bin so fertig von den letzen Tagen, so ein RESET im Garten geht in die Knochen! Wir stellen unseren Garten ja um, weg vom Wasserschlucker Rasen. Das macht Arbeit, ich bin auf das Ergebnis ja gespannt! Nun endlich zeigt sich ja auch das erste Grün. Zeit mal durch den Garten zu gehen, um zu sehen, in welcher Pflanze denn nach dem Hitzesommer und den ebenso trockenen Wintermonaten noch Lebensmut steckt. Zum Glück haben es die meisten ja doch geschafft, mit einem vernünftigen Rückschnitt dürfte der Start ins Sommerhalbjahr also gut klappen. Aber bei ein paar []