Hornkraut Silberteppich – eine Staude mit vielen Vorzügen

Dieses Hornkraut hat einen treffenden Namen bekommen. Es webt tatsächlich einen so dichten Teppich aus seinen zahlreichen Trieben, dass kein Unkraut an ihm vorbei zum Licht vordringen kann. Der Silberschimmer seiner Blätter hebt sich dekorativ vom Grün anderer Gewächse ab. Erfahren Sie mehr über seine Kultivierung.

hornkraut-silberteppich
Silber-Hornkraut wird besonders gern in Steingärtern gepflanzt

Aussehen und Wuchs

Das Hornkraut Silberteppich ist eine niedrig wachsende Staude, die knapp 20 cm Wuchshöhe erreicht. Dafür ist die Fläche rings um die Pflanze ihr bevorzugtes Eroberungsgebiet. Sie bildet Wurzelausläufer und webt so einen immer breiter werdenden Teppich. Das sind ihre optischen Merkmale:

  • schmale, silbrig glänzende Blättchen
  • unzählige kleine weiße Sternblüten von Mai bis Juni
  • sehr dichter Wuchs, immergrün

Lesen Sie auch

Kauf und Vermehrung

Der Kauf dieser Pflanze geht nicht allzu sehr ins Portemonnaie. Ein Exemplar ist bereits für wenige Euro zu bekommen. Für größere Bestellungen erhalten Sie meist Mengenrabatt.

Noch günstiger lassen Sie dieses Hornkraut in den Garten ziehen, indem Sie Samen kaufen. Sie werden im März im Haus ausgesät und im Mai ausgepflanzt. Weitere Vermehrungswege sind: Stecklinge im Frühjahr und Teilung im Herbst.

Bevorzugter Standort

Das winterharte Hornkraut kann dauerhaft im Garten ausgepflanzt werden. Freiwillig würde es einen sonnigen Platz wählen, mit durchlässigem, trockenem Boden. Kleine Abweichungen toleriert das Kraut, allerdings nicht, wenn es in Nässe stehen soll.

Einsatzmöglichkeiten

Seine niedrige und dichte Wuchsform sowie sein großer Ausbreitungsdrang machen das Hornkraut zu einem Allrounder im Garten. Es wächst:

  • auf Dachgärten
  • in Steingärten
  • als Bodendecker
  • als Lückenfüller
  • als Unkrautunterdrücker
  • im Staudenbeet
  • auf Mauerkronen
  • als Beetbegrenzung
  • entlang der Wege

Tipps

Pflanzen Sie mehrere Stauden mit einem Abstand von jeweils 30 cm. So kommt das feine Kraut noch besser zur Geltung.

Pflege

Das Hornkraut Silberteppich ist sehr pflegeleicht, wenn nicht sogar unverwüstlich. Die Frage ist nicht, was sein Besitzer ihm für gutes Wachstum zur Verfügung stellen muss. Vielmehr geht es darum, was ihm vorenthalten werden bzw. in nur bescheidenen Mengen bereitgestellt werden muss. Das sind zwei Dinge: Wasser und Nährstoffe.

Je trockener und magerer die Erde ist, umso wohler wird sich das Hornkraut Silberteppich wohlfühlen. Pflanzen Sie es an, und lassen Sie es einfach in Ruhe wachsen.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: APugach/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.