Hopfen bekämpfen
Das Abschneiden oder Herausreißen der Ranken ist eine umweltfreundliche, aber aufwändige Methode der Entfernung

Hopfen entfernen – So werden Sie den Hopfen wieder los

Wilder Hopfen neigt dazu, stark zu wuchern. Hat er sich einmal richtig im Garten eingelebt, ist er kaum wieder zu entfernen. Kulturhopfen neigt weniger zur Ausbreitung und sollte deshalb beim Pflanzen vorgezogen werden. So entfernen Sie Hopfen aus dem Garten.

Methoden zum Bekämpfen von Hopfen

  • Hopfenranken laufend bodennah abschneiden
  • Boden stark befeuchten oder austrocknen lassen
  • Wurzelstock ausgraben

Nicht alle Methoden führen in jedem Fall zum Erfolg. Wenn Sie Hopfen restlos vernichten möchten, müssen Sie damit rechnen, dass das mehrere Jahre dauern wird.

Ranken abschneiden

Langwierig aber ohne Einsatz von schädlichen Mitteln und hohem Arbeitsaufwand ist das Entfernen der Hopfenranken, sobald sie zu treiben beginnen. Schneiden Sie die Ranken direkt über dem Boden ab. Mit der Zeit kann die Pflanze keine Nährstoffe mehr aufnehmen und geht ein.

Schlechte Standortbedingungen schaffen

Hopfen benötigt einen leicht feuchten, aber nicht nassen Standort. Versuchen Sie über einen längeren Zeitraum, die Wurzeln so stark zu wässern, dass die jungen Wurzeln faulen und keine Nährstoffe mehr aufnehmen können.

Umgekehrt lohnt ein Versuch, Hopfen durch Trockenheit zu vernichten. Das ist allerdings bei Pflanzen im Freiland nicht einfach, da der Boden durch Regen immer wieder durchnässt wird. Bei jungen Pflanzen dürften Sie damit aber einigen Erfolg haben.

Wurzelstock ausgraben

Die sicherste Methode, um Hopfen zu entfernen, ist das Ausgraben des Wurzelstocks. Das ist ein erheblicher Arbeitsaufwand, da Hopfen sehr tief wurzelt. Sie müssen außerdem alle Wurzelstückchen erwischen, da die Pflanze schon aus kleinen Resten wieder neu austreibt.

Problematisch ist es, wenn der Hopfen zwischen anderen Pflanzen wächst. Durch das Ausgraben werden diese beschädigt und gehen möglicherweise ebenfalls ein.

Hopfen mit chemischen Mitteln bekämpfen?

Chemische Mittel wie Round-up können für die Entfernung von Hopfen aufgrund der Schädlichkeit für nützliche Gartenbewohner und Menschen nicht empfohlen werden. Auch wenn die ökologischen Methoden zeitaufwändiger sind, sind sie der einzig gangbare Weg.

Tipps

Hopfen lässt sich vielseitig verwenden. Ein aus der alten Heilpflanze zubereiteter Tee wirkt beruhigend. Die jungen Sprossen lassen sich ernten und wie Spargel zubereiten.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum