Gurken richtig schälen

Gurken haben im Supermarkt das ganze Jahr über Saison. Wenn Sie natürlich Ihre Salat- und Schmorgurken selber im Gewächshaus anbauen, können Sie mit dem Ernten erst sieben bis zehn Wochen nach der Aussaat beginnen. Die Gurken sollten etwa 20 cm - 30 cm lang sein und eine kräftig grüne Farbe haben. Überreife, gelblich verfärbte Gurken gehören auf den Kompost. Schlangengurken können roh gegessen oder zu leckeren Salaten angemacht werden. Bei der Verarbeitung stellt sich die Frage: schälen oder nicht schälen?

gurke-schaelen
Mit einem Kartoffelschäler lassen sich Gurken bestens schälen

Sollten Gurken geschält werden oder besser nicht?

Wenn man davon ausgeht, dass unter und in der Schale einer Gurke die meisten Nährstoffe verborgen sind, ist es sicherlich sinnvoll, die Gurke nicht zu schälen. Allerdings können Sie davon ausgehen, dass Salatgurken aus dem Supermarkt während ihrer Reifezeit mit Chemikalien gespritzt wurden. Ein Teil davon dringt immer in die Schale ein. Also sollten Sie diese Gurken immer schälen.
Biogurken oder Gurken aus dem Eigenanbau sind im Normalfall frei von Pestiziden und anderen Spritzmitteln. Hier dürfen Sie mit Genuss die Gurkenschale mit verzehren.
Schmorgurken haben eine härtere Schale als die Salatgurke. Ihre Schale sollte daher immer entfernt werden, da sie auch beim Kochen nicht richtig weich wird.

Tipps und Tricks beim Gurken schälen

Wenn Sie Ihre Gurke schälen möchten, schneiden Sie zuerst den Stielansatz mit einem scharfen Messer ab. Diese tatsächlich wichtige Maßnahme hat ihren Grund. Gurken bilden zuerst am Stielansatz auf natürliche Weise Bitterstoffe, die unter Umständen eine gesamte Gurke ungenießbar machen können.
Daher ist es ratsam, den Stielansatz großzügig zu entfernen. Würden Sie beim Schälen in diesem Bereich das Messer ansetzen, könnten sich die bitteren Geschmacksstoffe über die ganze Gurke verteilen.

Salatgurken vorbereiten

  1. Waschen Sie die Salatgurke unter fließendem Wasser gründlich ab.
  2. Entfernen Sie den Stielansatz oben und eventuelle Blütenreste unten.
  3. Nehmen Sie ein scharfes Gemüsemesser oder einen Sparschäler und beginnen die Gurke von oben nach unten zu schälen.
  4. Drehen Sie die Gurke nach jedem Schnitt.
  5. Wenn Sie möchten, können Sie zwischen den geschälten Bereichen immer einen schmalen Streifen der grünen Haut stehen lassen (nur bei ungespritzten Gurken). Solche „bunten“ Gurken sehen im Salat oder auch als Deko auf dem Buffet interessant aus.
  6. Die geschälte Gurke sollten Sie sofort weiter verarbeiten.

Schmorgurken vorbereiten

Bei Schmorgurken gehen Sie ähnlich wie bei der Schlangengurke vor.

  1. Waschen Sie die Früchte gründlich.
  2. Auch hier werden Stiel- und Blütenansatz großzügig entfernt.
  3. Schälen Sie die Gurke komplett mit dem Sparschäler von oben nach unten.
  4. Halbieren Sie die Gurke nun der Länge nach.
  5. Mit einem Teelöffel kratzen Sie die Kerne heraus.
  6. Die Schmorgurke kann jetzt weiterverarbeitet und nach Wunsch auch gefüllt werden.
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Anetlanda/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.