So sieht die Blüte der Heilpflanze Gundermann aus

Gundermann, auch Gundelrebe genannt, gehört zur Familie der Lippenblütler. Die Blüte hat die typische Lippenblütler-Form und eine violette Farbe. Während der Blütezeit bildet die Heilpflanze einen sehr hübschen Anblick. Die Blüten sind eine beliebte Bienenweide.

Gundelrebe Blüte
Die Blüte des Gundermann ist bläulich bis violett

Die Blüte des Gundermanns

  • Typische Lippenblütler-Form
  • violette bis blaue Färbung
  • röhren- bis glockenförmiger Kelch
  • Unterseite rosa gepunktet
  • beharrte Deckblätter
  • 15 bis 22 Millimeter lang

Die Blüten wachsen zu drei oder vier Stück aus jeder Blattachsel heraus. Sie sind zwittrig, gelegentlich auch männlich-steril.

Die Befruchtung erfolgt durch Insekten. Aus den Blüten bilden sich Klausenfrüchte.

Die bläuliche Farbe und der aromatische Duft ziehen Hummeln und Bienen an, sodass Gundermann im Frühling eine gute Bienenweide ist.

Tipps

Die Blütezeit der Gundelrebe beginnt im April und setzt sich bis in den Juli, manchmal auch länger, fort. Außerhalb der Blütezeit ist der essbare Gundermann sehr unauffällig.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.