Große Kübelpflanzen transportieren leicht gemacht – Tipps und Tricks

Den ganzen Sommer über erfreuen Sie sich an Ihren wachsenden und gedeihenden Kübelpflanzen. Dann kommt der Herbst und Sie fragen sich, wie Sie die prächtigen, inzwischen aber auch großen und schweren Kübel in das Winterquartier bringen können?

grosse-kuebelpflanzen-transportieren
Zu zweit geht alles leichter

Womit kann ich schwere Kübelpflanzen transportieren?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, große und schwere Kübelpflanzen zu transportieren. Welche für Ihre Gegebenheiten am besten geeignet sind, das müssen Sie selbst entscheiden. Der erste Gedanke vieler Gartenbesitzer ist wohl die altbekannte Schubkarre, sie ist aber nicht immer die beste Wahl. Andere Methoden sind durchaus einfacher zu handhaben oder sicherer im Umgang. Denken Sie ruhig mal über Alternativen nach.

Lesen Sie auch

Transporthilfen für Kübelpflanzen:

  • Schubkarre
  • Tragegurte
  • Rolluntersetzer
  • Sackkarre
  • Bollerwagen

Transportieren mit Schubkarre oder Bollerwagen

Die gängigste Transportvariante ist wohl die einrädrige Schubkarre. Sie ist jedoch nicht einfach in der Balance zu halten. Bei zwei- oder mehrrädrigen Schubkarren gelingt dies deutlich leichter. Eine Alternative zur Karre ist der Bollerwagen, falls schon einer vorhanden ist. Wollen Sie Ihre Kübelpflanzen zum Überwintern ins Haus bringen, dann sind Karre und Bollerwagen weniger geeignet. Sie passen meist nicht durch die Tür.

Vielseitig einsetzbar: Rolluntersetzer

Rolluntersetzer für Kübelpflanzen, auch Pflanzenroller genannt, sind äußerst praktisch, meistens stabil, oft hochwertig und manchmal sogar schick. Es gibt sie aus unterschiedlichen Materialien wie Holz, Kunststoff oder Metall. Lassen Sie die Kübel im Winter darauf stehen, dann können Sie Ihre Kübelpflanzen im Frühling darauf wieder in den Garten rollen. Günstige Rolluntersetzer verbleiben oft auch ständig unter den Kübelpflanzen.

Für Gewichtheber: Tragegurte

Wenn Sie einen gesunden Rücken haben, dann können Sie auch über den Einsatz von Traggurten zum Transportieren Ihrer Kübelpflanzen nachdenken. Um das Gewicht etwas zu reduzieren, ist ein Rückschnitt vor dem Überwintern zu empfehlen. Voraussetzung ist, dass die Pflanzen frostfrei untergebracht werden. Der Vorteile von Tragegurten ist der geringe Platzbedarf sowohl beim Transport der Pflanzen als auch bei der Lagerung der Gurte.

Tipps

Sehr effizient ist der Einsatz einer Sackkarre, damit lassen sich auch hochgewachsene und sehr schwere Kübelpflanzen einfach transportieren.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: New Africa/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.