Grasnelke bevorzugt vollsonnigen Standort

Die Grasnelke oder Strandgrasnelke (Armeria maritima) bildet grasartige, bis etwa 10 Zentimeter hohe Polstermatten aus. Im Mai und Juni zeigen sich die zähen, rund 20 Zentimeter hohen Stängel mit den winzigen, zu einer kugeligen Dolde angeordneten Blüten. Grundsätzlich gedeihen Grasnelken an fast jedem Standort - vorausgesetzt, er ist sonnig und der Boden ist durchlässig.

Armeria Standort
Grasnelken lieben Sonne

Grasnelke braucht Sonne

Aufgrund ihrer Herkunft bevorzugen Grasnelken einen vollsonnigen Standort, obgleich dieser auch gern zugig und windig sein darf. Ein sonniges Plätzchen mit gut durchlässigem Boden ist die beste Vorbeugung gegen Fäulnis. Aufgrund der allgemein sehr guten Vitalität der Pflanzen ist man oft versucht, sie auch im Halb- oder Vollschatten zu etablieren. Dann jedoch besteht die Gefahr, dass sich Pilzkrankheiten einstellen und / oder die Pflanzen aus der Mitte heraus vergilben. Auch eine starke Winternässe sollte tunlichst vermieden werden. Grundsätzlich eignet sich für Grasnelken jeder Boden, sofern er notfalls mit Sand gut aufgelockert wurde.

Tipps

Vorzügliche Begleitpflanzen sind andere Polsterpflanzen aus dem Steingarten, etwa Glockenblumen (Campanula), Nelken (Dianthus) oder Thymian (Thymus).

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.