Eisbegonien in der Grabbepflanzung kombinieren: Stilvolle Ideen

Eisbegonien überzeugen mit ihrer langen Blütezeit und ihrer extrem überwältigenden Anzahl an prächtigen Blüten. Als Grabbepflanzung sind sie schon seit Jahren beliebt. Wie kombiniert man sie richtig und sorgt dafür, dass das Grab im Gesamtausdruck geschmackvoll wirkt?

grabbepflanzung-eisbegonien-kombinieren
Eisbegonien sind sehr beliebt für die Grabbepflanzung

Welche Faktoren sind beim Kombinieren von Eisbegonien in der Grabbepflanzung zu beachten?

Damit die Eisbegonien auf dem Grab nicht plump aussehen, sondern ästhetisch dem Auge des Betrachters schmeicheln, sollten die folgenden Faktoren beachtet werden:

  • Blütenfarbe: weiß, rosa oder rot
  • Blütezeit: Mai bis Oktober
  • Standortanforderungen: halbschattig, humoser und durchlässiger Boden
  • Wuchshöhe: bis zu 30 cm

Lesen Sie auch

Eisbegonien werden mit maximal 30 cm recht klein. Um sie optisch nicht untergehen zu lassen, sollten Sie sie auf dem Grab daher mit niedrigen Begleitpflanzen kombinieren.

Aufgrund der langen Blütezeit und der auffälligen Farbgebung ist es nicht notwendig, Eisbegonien mit anderen Pflanzen in Szene zu setzen, die gern die Hauptrolle übernehmen. Sie selbst sind es, die gern im Rampenlicht stehen.

Da Eisbegonien einen Standort vorziehen, der nicht in der prallen Sonne liegt, sollten ihre Pflanzpartner sich mit dem Halbschatten begnügen können.

Eisbegonien in der Grabbepflanzung kombinieren

Zur Bepflanzung eines Grabs mit Eisbegonien sollten Sie bedenken, dass diese Gewächse an sich schon sehr aufsehenerregend sind und für schöne Farbtupfer sorgen. Aus diesem Grund ist es nicht zwingend notwendig, sie mit anderen blühfreudigen Exemplaren ins Zusammenspiel zu bringen. Pflanzen Sie hingegen lieber unauffälligere Bodendecker bzw. Blattschmuckstauden in ihre Nachbarschaft.

Reizvoll zu den Eisbegonien auf dem Grab passen unter anderem:

  • Efeu
  • Kanonierblume
  • Zauberschnee
  • Eisenkraut
  • Lilien
  • Funkien

Eisbegonien mit Efeu kombinieren

Sehr beliebt und bewährt ist die Kombination mit Efeu. Der Efeu dient hierbei als Bodendecker. Die Eisbegonien erheben sich zur Blütezeit inmitten des Laubdschungels empor und sorgen für farbliche Höhepunkte auf dem Grab. Selbst im Winter, wenn sich die Eisbegonien zurückgezogen haben, lässt der Efeu das Grab nicht grau und trist erscheinen. Diese Kombination wirkt sowohl zeitgemäß als auch stilvoll.

[bild:beet|eisbegonie,efeu]

Eisbegonien mit Kanonierblumen kombinieren

Mit der Kanonierblume als Nachbarin kann die Eisbegonie förmlich erstrahlen. Bei dieser Vereinigung entsteht ein zartes und beinahe zerbrechliches Gesamtbild aufgrund der feinen Blätter der Kanonierblume. Wunderbar passen zu diesem Erscheinungsbild weiße Eisbegonien.

[bild:beet|eisbegonie,kanonierblume]

Eisbegonien mit Zauberschnee kombinieren

Auch der Zauberschnee ist ein williger Kandidat für eine Kombination mit Eisbegonien. Da er eher schlicht, aber unglaublich reich, blüht, können Sie mit ihm sowohl weiße als auch rosa oder rote Eisbegonien kombinieren. Setzen Sie die Beiden in einen respektvollen Abstand und erfreuen Sie sich an dieser eleganten Gestaltung des Grabs.

[bild:beet|eisbegonie,zauberschnee]

Eisbegonien als Trauerstrauß in der Vase kombinieren

Im frischen Trauerstrauß und auch in Gestecken findet sich Platz für Eisbegonien. Darin können Sie mit zahlreichen anderen edlen Blumen kombiniert werden. Wundervoll ist eine Zusammenstellung aus weißen Eisbegonien und weißen Rosen, aber auch mit anderen typischen Trauerblumen harmonieren die Eisbegonien. Setzen Sie sie am besten zusammen mit weißen Blumen, um damit unter anderem Würde, Wertschätzung und Mitgefühl auszudrücken.

  • Rosen
  • Calla
  • Nelken
  • Lilien
  • Vergissmeinnicht
  • Efeu
  • Farne wie Frauenfarn
[bild:vase|eisbegonien,rosen,frauenfarn]
Text: Anika Gütt
Artikelbild: Alexandra Giese/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.