Sind Eisbegonien giftig?

Nicht nur auf Gräbern sind Eisbegonien gern gesehene Dauerblüher, sie schmücken auch Gärten und Balkone. Eine Gefahr für Tiere oder kleine Kinder stellen die Pflanzen nicht dar, denn sie sind ungiftig, die Blüten sogar recht wohlschmeckend.

eisbegonien-giftig
Die Blüten der Eisbegonien sind essbar

Eignen sich Eisbegonien als Bienenweide?

Pflegeleicht und anspruchslos sind die Eisbegonien recht beliebt. Mit den Blüten Ihrer Eisbegonien können Sie nicht nur Ihrem Salat einen zitronigen Geschmack verleihen, sie dienen auch Bienen als Nahrungsquelle. Der Gehalt an Nektar und Pollen ist zwar eher gering, dafür ist die Blütezeit aber umso länger. Bis zum ersten Frost dauert die Ernte der wohlschmeckenden Blüten.

Das Wichtigste in Kürze:

  • nicht giftig
  • Blüten essbar
  • mäßig gute Bienenweide, da wenig Pollen und Nektar
  • lange Blütezeit bis zum ersten Frost

Tipps

Mit den Blüten Ihrer Eisbegonien können Sie einen Salat nicht nur optisch aufwerten, sondern auch kulinarisch. Ihr Geschmack erinnert an Zitronen.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: halitomer/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.