Eisbegonien kombinieren – Tipps und Tricks

Für ein harmonisches Gesamtbild sollten im Garten die unterschiedlichen Pflanzen sinnvoll miteinander kombiniert werden. Während manche eher als Solitär gut zur Geltung kommen, lassen sich andere wie die Eisbegonien besser in ein Beet integrieren.

eisbegonien-kombinieren
Eisbegonien und Ziergräser sind eine schöne Kombination

Mit welchen Pflanzen kann ich Eisbegonien kombinieren?

Eisbegonien lassen sich nicht nur untereinander sondern auch mit anderen Pflanzen gut kombinieren. In Frage kommen zum Beispiel diverse Ziergräser, Lilien, Verbenen oder auch die Kanonierblume. Es sollten jedoch alle Pflanzen einer Kombination die gleiche oder zumindest eine ähnliche Pflege benötigen. Sinnvollerweise bevorzugen die Partnerpflanzen auch den gleichen Standort wie Ihre Eisbegonien.

Lesen Sie auch

Tipps für unterschiedliche Kombinationen

Eisbegonien gibt es in weiß sowie in unterschiedlichen Rot- und Rosatönen, aber nicht in Gelb oder Blau. Damit Ihr Beet nicht chaotisch wirkt oder zu unruhig sollten nicht zu viele Farben durcheinander gepflanzt werden. Weiße Eisbegonien passen hervorragend zu blauen Lilien.

Interessant sind auch Kombinationen von unterschiedlichen Laub-oder Blattfarben, zum Beispiel hellgrüne Gräser mit dunkelblättrigen Eisbegonien. Sie können aber auch ein Beet Ton-in-Ton gestalten, zum Beispiel in Rosa und Pink oder mit verschiedenen rot blühenden Pflanzen.

Eisbegonien auf dem Grab

Recht gern werden Eisbegonien auf Gräber gepflanzt. Dort können sie sehr gut mit immergrünen Bodendeckern kombiniert werden. So sorgen sie für etwas Farbe, aber das Grab wirkt nicht gleich aufdringlich bunt. Hier ist auch die unkomplizierte Pflege der Eisbegonie ein großer Vorteil.

Die Eisbegonie auf dem Balkon

Wenn Sie eine pflegeleichte Bepflanzung für Ihren Balkon suchen, dann sind Sie mit Eisbegonien auf dem richtigen Weg. Sie sind relativ anspruchslos und gedeihen sogar auf einem schattigen Ostbalkon. Üppiger fällt die Blüte jedoch aus, wenn die Eisbegonien etwas mehr Sonnenlicht abbekommen. Sie sollten jedoch erst nach den Eisheiligen ausgepflanzt werden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • verschiedene Sorten gut untereinander zu kombinieren
  • geeignete Partnerpflanzen: Lilie, Kanonierblume, Verbene, immergrüne Bodendecker
  • gut geeignete zur Bepflanzung von Balkon oder Gräbern
  • erst nach den Eisheiligen pflanzen

Tipps

Eisbegonien lassen sich sehr gut auf die unterschiedlichsten Arten miteinander oder mit anderen Pflanzen kombinieren.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Kryvosheia Yurii/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.