Glückskastanien müssen Sie nicht schneiden!

Grundsätzlich ist es nicht notwendig, eine Glückskastanie oder Pachira aquatica zu schneiden. Solange Sie ausreichend Platz haben und die Pflanze gut gedeiht, lassen Sie sie einfach wachsen. Da Glückskastanien aber gut schnittverträglich sind, dürfen Sie sie zurückschneiden, wenn sie zu groß geworden sind oder Sie neue Ableger ziehen möchten.

Pachira Aquatica schneiden
Junge Sprosse können als Stecklinge geschnitten werden

Gründe zum Schneiden von Pachira aquatica

  • Länge kürzen
  • Zucht als Bonsai
  • Vermehrung der Glückskastanie

Der beste Zeitpunkt zum Zurückschneiden

Der beste Zeitpunkt zum Schneiden von Glückskastanien ist das zeitige Frühjahr. Sie können die Pflanzen aber jederzeit zurückschneiden, wenn die Umgebungstemperatur hoch genug ist. Sie sollte bei 20 Grad liegen.

Lesen Sie auch

Lassen Sie Schnittreste – vor allem die Stämme – der Glückskastanie nicht liegen, wenn Kinder im Haus sind. Der Pflanzensaft wird als leicht giftig betrachtet.

Glückskastanie als Bonsai schneiden

Da Glückskastanien so schnittverträglich sind, lassen sich die Bäume auch als Bonsai schneiden. Allerdings ist die hawaiianische Methode, Pachira aquatica in einem Lavastein zu ziehen, häufiger vertreten.

Neue Ableger von Glückskastanien ziehen

Um Ableger zu gewinnen, schneiden Sie Stecklinge. Die beste Zeit für die Vermehrung von Glückskastanien ist das Frühjahr.

Die Stecklinge stellen Sie einfach in ein Glas mit Wasser. Nachdem sich Wurzeln gebildet haben, pflanzen Sie die Ableger in vorbereitete Töpfe. Falls Sie sie gleich in Substrat stecken möchten, müssen Sie die Schnittstellen zuvor mit Bewurzelungspulver bestreichen.

Nach dem Schneiden wässern

Nach dem Schneiden einer Glückskastanie sollten Sie die Pflanze wässern. Falls möglich tauchen Sie den Wurzelballen in einen Eimer mit Wasser. Lassen Sie die Flüssigkeit gut abtrocknen und gießen Sie Wasser aus dem Untersetzer oder Blumenübertopf gleich ab.

Düngen Sie die Glückskastanie nach dem Schneiden nicht gleich, sondern warten Sie einige Zeit ab.

Stellen Sie eine frisch geschnittene Glückskastanie nicht in die direkte Sonne. In den ersten Wochen bekommt ihr ein heller, nicht sonniger Standort besser.

Tipps

Wenn die Glückskastanie viele gelbe Blätter bekommt, liegt es meist an einem ungünstigen Standort. Oft ist es zu dunkel, zu feucht oder zu kühl am Platz. Das gilt auch, wenn die Pflanze übermäßig viele Blätter verliert.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.