gartenteich-kindersicher
Kinder sollten auf die Gefahren eines Gartenteichs aufmerksam gemacht werden

So wird Ihr Gartenteich kindersicher

Insbesondere Kleinkinder sind vom Wasser fasziniert und bei aller Experimentierfreude und Neugier leider selten in der Lage, kommende Gefahren zeitig genug wahrzunehmen. Einen Teich kindersicher zu machen ist daher eine besonders wichtige Aufgabe, der sich jeder Grundstücksbesitzer zu stellen hat.

Das Plätschern eines Wasserspiels wie auch die schillernde Wasseroberfläche des Zierteichs ziehen Kinder beinahe magisch an. Und wenn dann noch Fische  drin schwimmen, beugen sich die neugierigen Kleinen schon gerne etwas weiter über den Uferrand. Die drohende Gefahr eines Unfalls lässt sich allerdings schon mit einfachen Mitteln verhindern. Einen Zaun als wirksame Kindersicherung zu setzen ist schnell und preiswert erledigt.

Absicherung mit Teichnetzen

Diese sehr wirkungsvollen Schutzvorrichtungen für Teiche bestehen aus stabilem Zaungeflecht, das knapp über der Teichoberfläche angebracht und mit Bodenankern am Uferrand befestigt wird. Im Laufe der Zeit werden die Maschen von den Wasserpflanzen durchwachsen, wobei der Fangdraht fast unsichtbar wird. Ein in den Teich stürzendes Kind wird bei ordnungsgemäßer Justierung sowie Verankerung der Befestigung somit nicht ins tiefe Wasser fallen.

Bauliche Maßnahmen zur Teichabsicherung

Bereits bei der Planung lassen sich einige Schutzvorkehrungen umsetzen, die den Zierteich später kindersicher machen und, wie der eingangs erwähnte Zaun, rückbaubar wären, wenn die Sprösslinge dem kritischen Kleinkindalter entwachsen sind. Einige Denkanstöße dazu:

  • direkt am Uferrand besser keine Tiefzone bauen;
  • Böschungen und Uferzonen möglichst flach halten und langsam absteigen lassen;
  • an den Rändern immer gut sichtbare, größere Steine und Kiesel platzieren;
  • Stege und Brücken seitlich ausreichend sichern;
  • den Randbereich mit größeren Gewächsen bepflanzen (Binsenkraut), an denen sich ein Kind notfalls festhalten kann;

Aktive Aufklärung zu den Gefahren am Teich

Regelmäßig mit den Kindern über die möglichen Risiken zu sprechen, sollte selbst beim Hundertsten „mach das bloß nicht“, regelmäßig auf der elterlichen Agenda stehen. Mitunter macht es sogar Sinn, dem kleinen Nachwuchs einen eigenen Kinderteich inklusive Sandburg zu bauen, während das „richtige“ Becken, wenigstens bis zum 10. Lebensjahr, zur totalen Tabuzone erklärt wird.

Tipps

Das Thema kindersicherer Gartenteich ist im Übrigen auch dann für Sie aktuell, wenn Ihr Grundstück nicht von einer entsprechend wirkungsvollen Umfriedung umgeben ist und somit fremde Kinder in die Nähe des Wasserbeckens gelangen und sich verletzen könnten.

Artikelbild: Maria Evseyeva/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Kirschlorbeer hat angefressene Blätter und Löcher

    Hallo zusammen, Wir haben vergangenen Herbst eine Kirschlorbeerhecke (Genolia) gepflanzt. Wir haben eine sehr verdichteten Boden, den wir versucht haben mit Sand und Gartenerde aufzubessern. Jedenfalls hat der Kirschlorbeer nun fast überall angefressene (?) Blätter, die evtl. Für dickmaulrüssler sprechen würden. A er an vielen Stellen sind die Blätter abgetrocknet und wahrscheinlich ist das vertrocknete Material einfach abgefallen. Ich weiß nun nicht was ich machen soll, gedüngt wurde noch überhaupt nicht. Im Herbst habe ich etwas Hornspäne ins Pflanzlich gemacht. Die Blätter entfernen? Oder irgenwie behandeln? Wäre um jeden Rat dankbar. Viele Grüße Lena

  2. Balkon

    Ab wann können Orangen und Zitronenbäume wieder auf den Balkon oder sagt man auch dort warten bis die Eisheiligen gewesen sind?

  3. Der Tod als Werbung

    In der heutigen Werbung fiel mir ein Bild auf : Eine Verkäuferin hält einen sehr großen Fisch in den Armen - dieser ist offensichtlich erstickt , wie sein geöffnetes Maul verrät Ich bin kein Öko - Heini und verstehe , daß Tiere für unsere Ernährung sterben müssen . Aber darf man einen toten Körper als Werbung benutzen . Die Verkäuferin kann nichts dafür . Warum hält der Chef nicht sein totes Kind in die Luft und sagt : " Wieder ein Problem weniger " ?

  4. Zwiebeln oder Samen

    Hallo zusammen :D wenn ihr neue Blumen Pflanzt verwendet ihr lieber Zwiebeln oder ist der Samen genauso gut ? Mir ist klar das es sich wahrscheinlich nach der Pflanze an sich richtet da man ja nicht von allen Blumen Samen bekommt, der Grund meiner Frage ist einfach oftmals weiß ich bei Samen nicht ob das schon die Blume oder doch nur Unkraut ist wenn etwas anfängt zu sprießen :(

  5. Stecklinge Forsythie

    Hallo zusammen, bilden nur Jährlinge Wurzeln oder klappt das Wurzelnschlagen auch bei schon verholzten Trieben? Danke

  6. Verluste durch Utra-Sommer 2018

    Guten Tag zusammen, puh, ich bin so fertig von den letzen Tagen, so ein RESET im Garten geht in die Knochen! Wir stellen unseren Garten ja um, weg vom Wasserschlucker Rasen. Das macht Arbeit, ich bin auf das Ergebnis ja gespannt! Nun endlich zeigt sich ja auch das erste Grün. Zeit mal durch den Garten zu gehen, um zu sehen, in welcher Pflanze denn nach dem Hitzesommer und den ebenso trockenen Wintermonaten noch Lebensmut steckt. Zum Glück haben es die meisten ja doch geschafft, mit einem vernünftigen Rückschnitt dürfte der Start ins Sommerhalbjahr also gut klappen. Aber bei ein paar []