Gartenmöbel vor Diebstahl sichern

Leider sind hochwertige Gartenmöbel auch interessant für Menschen, die es mit dem Eigentum anderer nicht so genau nehmen. Damit Ihre Gartenmöbel nicht geklaut werden, gibt es einige Möglichkeiten, sie zu sichern. So sichern Sie Ihre Gartenmöbel.

gartenmoebel-sichern
Stühle können mit einer Kette zusammengebunden werden

So sichern Sie Ihre Gartenmöbel vor Diebstahl

Gestohlene Gartenmöbel, die nicht gesichert sind, werden bei Diebstahl oder Beschädigung nicht von der Hausratsversicherung ersetzt. Wenn Sie sehr teure Gartenmöbel besitzen, sollten Sie eine entsprechende Zusatzvereinbarung mit Ihrer Versicherung treffen.

Lesen Sie auch

Natürlich gibt es einige Möglichkeiten, Gartenmöbel in Ihrer Abwesenheit oder nachts zu sichern. Dazu gehören:

  • Stahlseile
  • Gartenmöbel anschrauben
  • hoher Zaun
  • Bewegungsmelder
  • Überwachungskamera
  • aufmerksame Nachbarn
  • Überwachung bei Abwesenheit

Ist abzusehen, dass Sie länger abwesend sein werden, sollten Sie die Gartenmöbel in die Garage bringen, um sie vor Diebstahl zu schützen. Es hilft auch ein bisschen, wenn Ihre Nachbarn aufmerksam sind oder das Haus in Ihrer Abwesenheit den Eindruck erweckt, bewohnt zu sein.

Gartenmöbel mit Ketten oder Seilen sichern

Es ist ratsam, wenn Sie lange Ketten oder spezielle Stahlseile zum Sichern Ihrer Gartenmöbel anschaffen. Die Ketten oder Seile werden durch alle Möbel gezogen und mit Tischen und Liegen verbunden. Dadurch lassen sich die Gartenmöbel nicht einzeln entwenden.

Bewegungsmelder und Kamera installieren

Diebe fürchten das Licht. Sie möchten auch nicht überwacht werden, damit sie später nicht identifiziert werden können. Sichern Sie Ihre Gartenmöbel deshalb, indem Sie einen Bewegungsmelder aufstellen, der den Garten bei Bewegungen in helles Licht taucht.

Eine Überwachungskamera zeichnet auf, wer sich im Garten unbefugt aufhält. Das wirkt oft abschreckend auf mögliche Einbrecher.

Gartenmöbel anschrauben

Ist sicher, dass Ihre Gartenmöbel immer am selben Platz stehen werden, können Sie sie mit Schrauben auf der Terrasse oder einem anderen festen Untergrund befestigen. Sie lassen sich dann aber nicht mehr verrücken.

Gartenmöbel bei Sturm sichern

Schwere Gartenmöbel aus Holz oder Eisen bleiben in der Regel auch bei Stürmen am Platz. Möbel aus Kunststoff oder leichtem Holz sollten Sie bei Sturm an einen geschützten Platz stellen, abdecken und mit einem starken Seil zusammenbinden.

Tipps

Gartenlounges und andere Gartenmöbel aus Paletten sind sehr schwer. Sie lassen sich nicht so einfach aus dem Garten entwenden und sind daher vor Diebstahl gut geschützt.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Thiradech/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.