Gartenmöbel auffrischen – Tipps und Tricks

Je länger Gartenmöbel in Gebrauch sind, desto mehr leidet die Optik. Die Gestelle sind vergraut und fleckig oder gar spröde geworden. Wie lassen sich Gartenmöbel aus Holz, Kunststoff, Rattan und Eisen mit einfachen Mitteln auffrischen?

gartenmoebel-auffrischen
Mit Öl können Sie die Gartenmöbel aus Holz auffrischen und schützen

Gartenmöbel auffrischen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Sehen die Gartenmöbel einfach nicht mehr schön aus, gibt es ein paar Möglichkeiten, sie aufzubereiten. Wie sich die Möbel auffrischen lassen, hängt von der Beschaffenheit ab:

  • Holz
  • Kunststoff
  • Rattan
  • Metall

Lesen Sie auch

Manchmal reicht eine einfache Reinigung. Bürsten Sie die Gartenmöbel mit einer Drahtbürste oder bei Kunststoffmöbeln mit Naturborsten ab, um Staub und Dreck zu entfernen.

Überprüfen Sie die Bespannung von Liegen und Stühlen, ob diese noch gut sind oder ob sie gegebenenfalls erneuert werden müssen.

Gartenmöbel aus Holz auffrischen

Hochwertige Holzmöbel behandeln Sie mit Pflegeölen. Diese Arbeit sollten Sie zweimal im Jahr erledigen.

Möbel aus Fichte, Kiefer oder Buche, die nicht mehr schön aussehen, können Sie mit farbigem Holzlack neu lackieren. Zuvor müssen Sie sie säubern, abschleifen und grundieren.

Kunststoffmöbel für den Sommer fitmachen

Bei Kunststoffmöbeln schauen Sie nach, ob die Scharniere und Verschraubungen noch in Ordnung sind. Kaputte Möbel sollten Sie lieber aussortieren.

Waschen Sie das Möbelstück ab. Hartnäckige Flecken lassen sich mit Neutralseife und einem Schwamm beseitigen. Schleifpapier sollten Sie nur sparsam verwenden, da Sie die Oberfläche damit zu sehr aufrauen.

Lassen sich Flecken nicht entfernen oder ist die Farbe an dem Möbelstück abgeblättert, können Sie im Baumarkt Lack für Kunststoffe erwerben und sie überstreichen.

Rattan-Gartenmöbel aufbereiten

Um Gartenmöbel aus Rattan aufzufrischen, brauchen Sie nur etwas Seifenlauge, einen Schwamm und Trockentücher. Sie können sie auch einfach mit einem Schlauch abspritzen und anschließend gut trocknen.

Möbel aus Metall auffrischen

Gartenmöbel aus Metall werden ebenfalls mit Neutralreiniger abgewaschen.

Roststellen an Eisengestellen rücken Sie mit etwas Schleifpapier zu Leibe. Diese Gartenmöbel wirken besonders dekorativ, wenn sie etwas Patina angesetzt haben. Sie werden deshalb nur vorsichtig gesäubert.

Tipps

Lässt sich die Gartenliege gar nicht mehr aufbereiten, müssen Sie nicht unbedingt eine neue kaufen. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie eine Gartenliege auch selber bauen.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: fotoknips/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.