Gartenbeleuchtung selber machen – Fantasievolle Ideen

Mit Laternen, Lichterketten und Solarleuchten setzen Sie Ihren Garten ins rechte Licht, ohne umständliche Verlegung von Kabeln. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre individuelle Gartenbeleuchtung ganz einfach selber machen.

gartenbeleuchtung-selber-machen
Bei Solarleuchten müssen keine Kabel verlegt werden

Solarleuchten illuminieren den Garten ohne Kabelsalat

Haben Sie keine Lust, für Ihre Gartenbeleuchtung über komplizierten Installationsplänen zu brüten? Dann vertrauen Sie auf die Kraft der Sonne, um Lampen, Strahler und Leuchten zu betreiben. Auf teuren Stromanschluss können Sie bei Solarleuchten verzichten, um Ihren Garten in stimmungsvolles Licht zu tauchen. Lassen Sie sich von diesen Ideen inspirieren:

  • Kugelleuchten verbreiten modernes Flair im Beet, neben der Terrasse und auf dem Teich
  • Weihnachtliche Stimmung erzeugen mit Solarlampen in Form von Sternen, Engeln und Rentieren
  • Solar LED-Spots lassen Ihre schönsten Pflanzen in hellem Licht erstrahlen

Lesen Sie auch

Wenn Lichterketten Ihre Grillparty oder den winterlichen Garten in Szene setzen sollen, können Sie sich dank Solartechnik nervenzerfetzenden Kabelsalat ersparen. Über ein kristallines Solarmodul mit Erdspieß wird die Lichterkette mit kostenloser Energie gespeist.

Romantisches Licht für den Garten – So gelingt es mit Laternen

In lauen Sommernächten spenden Laternen mit flackerndem Feuerschein romantisches Licht im Garten und auf der Terrasse. Passend zu jedem Gartenstil sind im Handel dekorative Laternen zu entdecken. Die folgende Ideensammlung demonstriert die ganze Bandbreite kreativer Gestaltungsvarianten einer Gartenbeleuchtung in Eigenregie:

  • Windlichter aus Edelstahl mit großen Kerzen als Bodenleuchten für den modernen Garten
  • Mit Dekosand und Teelichtern gefüllte Einmachgläser für die schnelle Gartenbeleuchtung für zwischendurch
  • Alte Blechdosen kunstvoll ausschneiden, mit Kerzen bestücken und aufhängen für ein uriges Ambiente
  • Japanische Steinlaterne für die stilvolle Beleuchtung im Zen-Garten

Wenn Sie gemeinsam mit Ihren Kindern eine tolle Gartenbeleuchtung selber machen möchten, kommen Sie am ausgehöhlten Kürbis nicht vorbei. Von einem großen Hokkaidokürbis schneiden Sie das obere Drittel als Deckel ab. Daraufhin wird das Fruchtfleisch ausgelöffelt. Mit Keksausstechern, Kugelschreibern oder Schraubendrehern erhält der Kürbis ein kunstvolles Muster. Für das nötige Licht sorgen Teelichter, Kerzen oder Lichterketten.

Tipps

Sicherheit ist Trumpf, wenn Sie Ihre Gartenbeleuchtung planen. Lassen Sie daher Treppen, Wege und mögliche Stolperfallen nicht im Dunkeln liegen. Batteriebetriebe LED-Leuchten mit Bewegungsmelder spenden an kritischen Stellen genau zur rechten Zeit zuverlässig Licht.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: GLandStudio/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.