Warum bekommt Gardenia jasminoides braune Blätter?

Die leicht giftige Gardenia jasminoides ist recht anspruchsvoll in Bezug auf die Pflege. Wird sie nicht richtig oder an einem falschen Standort gepflegt, wirft sie die Blütenknospen ab oder bekommt braune Blätter. Wie lassen sich braune Blätter verhindern?

Gardenia jasminoides Eisenmangel
Eisenmangel ist ein häufiges Problem bei der Gardenia jasminoides

Eisenmangel Ursache für braune Blätter an der Gardenia jasminoides

Bekommt die Gardenia jasminoides braune Blätter, weist das fast immer auf einen Eisenmangel hin. Düngen Sie die Pflanze während der Sommermonate alle zwei Wochen. Manchmal hilft es, die Gardenie in frisches Substrat umzutopfen.

Als Ersthilfe ist es auch empfehlenswert, der Gardenia jasminoides zusätzliches Eisen zu verabreichen.

Trockenheit kann ebenfalls zu braunen Blättern führen. Dabei spielt vor allem die Luftfeuchtigkeit eine Rolle. Besprühen Sie die Gardenie gelegentlich mit kalkfreiem Wasser.

Tipps

Wie alle Gardenien reagiert auch Gardenia jasminoides sehr empfindlich auf Kalk. Gießen Sie deshalb immer mit abgestandenem, nicht zu kaltem Regenwasser. Alternativ verwenden Sie stilles Mineralwasser.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.