An welchem Standort entfaltet die Frauenschuh Orchidee ihre Blütenpracht?

Setzt sich im Garten eine Frauenschuh Orchidee in Szene, hebt ihr florales Schauspiel das Renommee des Gärtners ungemein. Damit sich die verschwenderische Blüte in voller Pracht entfaltet, kommt es auf den idealen Standort an. Unter welchen Rahmenbedingungen eine Cypripedium im Freiland alle Erwartungen erfüllt, lesen Sie hier.

Frauenschuh Orchidee Anforderungen
Die Frauenschuh-Orchidee kam zu uns aus schattigen Wäldern

Die besten Licht- und Temperaturverhältnisse

Mehrheitlich gedeihen die Wildarten und Naturhybriden im Schutz der Wälder in den eher kühlen Regionen der Nordhalbkugel. Weisen Sie einer winterharten Frauenschuh Orchidee daher einen Standort mit diesen Licht- und Temperaturbedingungen zu:

  • Halbschattige Lage, ohne pralle Sonne am Mittag
  • Im Sommer keine Temperaturen über 30 Grad Celsius
  • Im Winter über mindestens 2 Monate Temperaturen um den Gefrierpunkt

Vermeiden Sie bitte einen Platz in unmittelbarer Nähe von Bäumen und Sträuchern. Die Erdorchidee ist dieser Wurzelkonkurrenz nicht gewachsen. Gegen eine Vergesellschaftung mit Farnen hat die Blütenschönheit indes nichts einzuwenden.

Der optimale Boden

Kombinieren Sie zu den idealen Licht- und Temperaturverhältnissen eine humose, gut durchlässige Bodenbeschaffenheit. Die Frauenschuh Orchidee streckt ihre Wurzeln am liebsten aus in lockerer, frischer Erde mit einem pH-Wert nicht über 6,5.

Text: Paula Jansen
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.