Frangipani aus Samen ziehen

Frangipani oder Plumeria aus Samen zu ziehen, ist eine aufwändige Methode. Sie dauert relativ lange und funktioniert auch nicht immer. Was Sie beachten müssen, wenn Sie Plumeria aus Samen vermehren möchten.

frangipani-samen-ziehen
Wer aus dem Urlaub Samen der Frangipani mitbringt, kann diese meist zum Keimen bringen

Woher bekommen Sie Samen?

Haben Sie bereits eine ausgewachsene Mutterpflanze, können Sie versuchen, die Blüten reifen zu lassen, um Samen zu gewinnen. Die Befruchtung der Plumeria wird im Freien durch Insekten vorgenommen. Ziehen Sie den Frangipani ausschließlich im Zimmer, müssen Sie die Blüten mit einem Pinsel befruchten.

Lesen Sie auch

Natürlich bekommen Sie Samen auch im gut sortierten Gartenfachhandel.

Frangipani aus Samen ziehen

  • Samen vorquellen lassen
  • Anzuchtschale vorbereiten
  • Samen aussäen
  • dünn abdecken
  • vorsichtig befeuchten
  • mit Folie überziehen
  • hell und warm aufstellen
  • Folie regelmäßig lüften
  • nach dem Keimen pikieren

Wichtig ist, dass Sie den Samen mindestens einen Tag lang vorquellen lassen. Legen Sie ihn dafür in lauwarmes Wasser. Ohne diese Vorbehandlung dauert es sehr viel länger, bis die Saat keimt.

Als Substrat eignet sich normale Anzuchterde, die Sie mit etwas Sand mischen sollten, um sie durchlässiger zu machen. Auch auf Kokosfasern keimt der Samen recht gut.

Stellen Sie die Anzuchtschale an einen sehr hellen und warmen Platz. Vermeiden Sie aber direkte Sonnenbestrahlung, da die Keimlinge dann zu schnell austrocknen oder durch zu viel Feuchtigkeit zu schimmeln beginnen.

Frangipani im Keimbeutel aussäen

Etwas einfacher ist es, Frangipani aus Samen im Keimbeutel zu ziehen. Dafür benötigen Sie einen verschließbaren Plastikbeutel. Diesen füllen Sie mit Perlite.(32,90€ bei Amazon*) Befeuchten Sie das Substrat und streuen Sie den Samen auf. Anschließend wird der Beutel luftdicht verschlossen und an einen warmen, hellen, nicht direkt sonnigen Platz gelegt.

Jungpflanzen weiterpflegen

Es dauert je nach Methoden zwei bis fünf Wochen, bis der Samen des Frangipanis gekeimt ist. Sobald die Pflänzchen ein bis zwei Zentimeter hoch gewachsen sind, dürfen Sie sie pikieren.

Später füllen Sie normale Blumentöpfe mit nahrhafter Erde und setzen die Plumeria-Jungpflanzen einzeln ein. Sie werden jetzt wie erwachsene Pflanzen weitergepflegt.

Tipps

Die Anzucht von Frangipani aus Stecklingen ist unkomplizierter und verläuft zügiger. Die Pflanzen blühen sehr viel früher. Außerdem erhalten Sie sortenreine Ableger.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: bigjom jom/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.