euphorbia-frost
Die Euphorbia marginata ist in unseren Breiten frosthart

Wohin mit der Euphorbia bei winterlichem Frost?

Die sogenannten Wolfsmilchgewächse mit ihrer teilweise durchaus sehr exotischen Optik werden hierzulande in der Regel als Topfpflanzen kultiviert. Die allermeisten Arten werden ganzjährig als Zimmerpflanzen gepflegt, da sie im mitteleuropäischen Klima im Freiland nicht winterhart sind.

Die falsche Fährte der Pflanzennamen

Eine saisonal im Freiland anzutreffende Euphorbienart ist die Unterart Euphorbia ‚Diamond Frost‘, die manchmal auch unter dem Namen „Zauberschnee“ im Fachhandel angeboten wird. So sehr es der Name auch vermuten lassen könnte, ist auch diese Euphorbienart bei kühlen Temperaturen nicht im Freien zu überwintern. Schließlich bezieht sich der winterlich klingende Name bei dieser Pflanzenart lediglich auf das optische Erscheinungsbild der zahlreichen, kleinen Blüten.

Nicht erst bei Frost kann es Probleme geben

Werden die Temperaturen im Freien mit dem fortschreitenden Herbst immer kühler, dann können nicht nur die sinkenden Temperaturen zu Schwierigkeiten mit den noch im Freien aufgestellten Wolfsmilchgewächsen führen: Die zunehmende Feuchtigkeit kann schon bei Temperaturen unter 12 bis 15 Grad Celsius zusammen mit der Kälte dafür sorgen, dass Pflanzen wie die Dreikantige Wolfsmilch faulige Stellen bekommen. Sorgen Sie also möglichst rechtzeitig für den notwendigen Umzug an einen passenden Winterstandort im Haus. Bei den meisten Euphorbien ist die Überwinterung im relativ warmen Zimmer ebenso gut möglich wie das Überwintern in einem nur 15 Grad Celsius warmen Zimmer, wobei im letzteren Fall noch einmal deutlich sparsamer gegossen werden sollte.

Euphorbien richtig überwintern

Viele Euphorbien gehören schon seit vielen Jahren zu den beliebtesten Zimmerpflanzen:

Alle genannten Unterarten der Pflanzengattung Euphorbia sollten unbedingt frostfrei im Haus überwintert werden. Die kakteenähnlichen Wolfsmilchgewächse sollten dabei in der Regel sehr wenig gegossen werden.

Tipps

Nach einer langen Wachstumssaison auf der Terrasse kann das Überwintern der Euphorbien im Haus mangels ausreichendem Stauraum zum Problem werden. Sollten Sie Ihre Euphorbien daher vor dem Überwintern zurückschneiden wollen, so sollten Sie sich in jedem Fall vor dem giftigen Pflanzensaft in Acht nehmen.

Artikelbild: Sergey Rogalsky/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Name der Pflanze

    Hallöchen an alle Pflanzliebhaber, ich benötige etwas Hilfe bei der Bestimmung einer meiner Pflanzen. Ich hab sie geschenkt bekommen, sie stand an einem sehr dunklen Standort, hat ziemlich die Blätter hängen lassen. Seit dem sie bei mir halbschattig steht, nicht mehr direkt am Fenster, stehen die Blätter schön nach oben und bilden auch kleine hellgrüne Spitzen nach. Ich möchte ungerne eine falsche Pflege anstreben, leider weiß ich allerdings nicht was es für eine Pflanze ist. Ich besitze zum Großteil eher orchideen und zierspargel bzw. Balkonpflanzen. Ich danke schon mal für zahlreiche Antworten.

  2. Erläuterungen zu Titeln und Punkten

    Hallo liebe Leute! Schon öfters kam die Frage auf was es mit den Titeln und den Punkten auf sich hat. Das möchte ich hier kurz einmal erklären. Genau, diese beiden hier sind gemeint: Es gibt derzeit folgende 5 Titel: Keimling (0) Jungpflanze (5) Gärtner (25) Profigärtner (45) Gartenguru (100) Jedes neue Mitglied fängt mit dem ersten Titel "Keimling" an. Im Laufe der Forumsaktivität werden Punkte gesammelt. Die Zahl in Klammern entspricht der jeweiligen Anzahl von Punkten, die für den nächsten Titel benötigt werden. Für das Erreichen dieser Meilensteine werden Punkte vergeben: Erste Nachricht im Forum geschrieben -> 1 Punkt Du []

  3. Kräuterhochbett

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  4. Keimling an Großpflanzen

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  5. Urban Gardening

    Hey, ich und meine Freunde wollen unsere Stadt Hamburg etwas schöner gestalten und die Verkehrsinseln bepflanzen. Leider kenne ich mich noch gar nicht richtig aus, was das Bepflanzen von solchen Beeten angeht. Da wollte ich frgaen, ob das einer von euch vielleicht schon mal gemacht hat, ein paar Tipps hat, welche Pflanzen sich dazu eignen und worauf man achten sollte. Vielen Dank ;)

  6. Stabile Garten-Werkzeuge

    Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet: Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :) Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber... Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter: https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2