Pflegeleicht und nicht giftig – das Husarenknöpfchen

Husarenknöpfchen, auch Husarenköpfchen, erfreuen sich unter Pflanzenfreunden nicht umsonst so großer Beliebtheit. Husarenknopf ist nicht nur völlig pflegeleicht, die Pflanze ist auch nicht giftig und deshalb auch für Haushalte mit Kindern und Tieren bestens geeignet.

Husarenknöpfchen gefährlich
Das Husarenknöpfchen ist für Mensch und Tier ungefährlich

Husarenknöpfchen für Haushalte mit Kindern ideal

Das Husarenköpfchen enthält keinerlei Giftstoffe. Sie können den Husarenkopf deshalb unbedenklich auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten ziehen, auch wenn Kinder und Haustiere zur Familie gehören.

Selbst wenn kleine Kinder, Hunde oder Katzen Pflanzenteile der nicht giftigen Sommerblume verzehren, besteht keine Gefahr für die Gesundheit.

Die Ansprüche an die Pflege sind so gering, dass Sie kaum etwas falsch machen können und sich trotzdem viele Monate lang an der reichen Blüte erfreuen können.

Tipps

Husarenknöpfchen gibt es in sehr vielen Sorten, die sich allerdings nur geringfügig in der Blütenfarbe unterscheiden. Allen gemein ist, dass sie nicht winterhart sind.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.