Die Sorten vom Etagen-Hartriegel

Mit seinen verschiedenen Sorten bietet der Etagen-Hartriegel ein breites Spektrum an gärtnerischen Gestaltungsmöglichkeiten. Hier erfahren Sie, was welche Variante zu bieten hat und welche Etagen-Hartriegel Sorten besonders populär sind.

etagen-hartriegel-sorten
Cornus controversa variegata ist eine beliebte Sorte des Etagen-Hartriegels

Was für eine Sorte Hartriegel ist der Etagenhartriegel?

Beim Etagen-Hartriegel handelt es sich um die Hartriegelsorte Cornus controversa. Unter diesem eindeutigen botanischen Namen werden Sie im Fachhandel fündig. Dabei werden Sie feststellen, dass es viele verschiedene Varianten des Hartriegels gibt. Diese unterscheiden sich sowohl optisch wie beispielsweise auch in Bezug auf Blätter und Blütenstand. Neben der Bezeichnung Etagen-Hartriegel ist diese Sorte Hartriegel auch unter folgenden Namen bekannt:

  • Pagoden-Hartriegel
  • Riesen-Hartriege

Lesen Sie auch

Welche Etagen-Hartriegel Sorte ist besonders beliebt?

Vor allem die Sorte „Variegata“ wird gerne zur Pflanzung in Gärten genutzt. Die vergleichsweise schmalen Blätter dieser Variante haben einen weißen Rand. Das bietet den konkreten Vorteil, dass Sie diese Variante auch gezielt zur Aufhellung von dunkleren, halbschattig gelegenen Ecken des Gartens einsetzen können. Das sind die typischen Eigenschaften der wohl beliebtesten Etagen-Hartriegel Sorte:

  • Wuchsform: etagenförmiger, ausladender Wuchs
  • Blütenfarbe: cremeweiß
  • Wuchshöhe: 3,5 bis 6 Meter

Was für eine Sorte hat den markantesten Wuchs?

Besonders ausgeprägt ist der etagenförmige Wuchs des Etagen-Hartriegels bei der Sorte „Pagoda“. Diese Pflanze kann eine Wuchsbreite von bis zu sechs Metern erreichen. Dabei wachsen die Äste schön waagrecht, so dass sich eine geradezu idealtypische Wuchsform ergibt. Wenn diese in Ihrem Garten haben möchten und den Hartriegel vielleicht sogar als Solitär pflanzen wollen, ist die Sorte Pagoda ohne Zweifel eine gute Wahl. Die Sorte verspricht außerdem noch eine tolle Herbstfärbung.

Welcher Etagen-Hartriegel wirkt besonders dekorativ?

Als ausgesprochen dekorativ gelten unter anderem die Sorten Marginata“ und „Gosia“. Einen dekorativen Wuchs versprechen Ihnen nach dem Pflanzen zwar fast alle Sorten des Etagen-Hartriegels. In diesem Fall können Sie sich jedoch über eine ansprechende mehrfarbige Blattfärbung freuen. Die Blätter der Sorte „Marginata“ sind weiß und rosarot und werden zu einem besonderen Blickfang. „Gosia“ bietet Ihnen grüne Blätter mit gelblichem Einschlag.

Welche Sorte wächst besonders langsam?

Mit der beliebten Sorte „Gosia“ steht Ihnen eine Hartriegel zur Verfügung, der besonders langsam wächst. In der Regel kommt dieses Gewächs an einem passenden Standort innerhalb der ersten zehn Jahre auf eine Wuchshöhe von etwa zehn Metern. Sie können sich im ersten Jahrzehnt also auf Augenhöhe mit Ihrem kleinen Baum bewegen.

Tipp

Etagen-Hartriegel Sorten als Bonsai nutzen

Unter den Etagen-Hartriegeln finden sich einige der dekorativsten Hartriegel überhaupt. Das qualifiziert den Baum nicht nur für die Pflanzung im Garten. Sie können ihn auch als Bonsai kultivieren.

Text: Ben Matthiesen
Artikelbild: Brigitte Mengelle-Touya/Shutterstock