Erdnusspflanze im Haus oder Freiland selber ziehen

Auch wenn Erdnusspflanzen ursprünglich aus sehr warmen Regionen stammen, lassen sie sich bei guten Bedingungen in kühleren Ländern selber ziehen. Worauf Sie achten müssen, wenn Sie eigene Erdnüsse im Garten oder Gewächshaus anbauen möchten.

Erdnusspflanze selber ziehen

Das richtige Saatgut verwenden

Besorgen Sie Ihren Erdnusssamen am besten im Fachhandel. Sie können auch die unbehandelten Kerne aus dem Supermarkt verwenden, doch keimen diese wesentlich schlechter.

Lesen Sie auch

Im Fachhandel gibt es mittlerweile Züchtungen, die auch bei kühleren Temperaturen recht gut gedeihen.

Eine Erdnusspflanze selber zu ziehen lohnt sich, wenn Sie für genügend Licht und Wärme sorgen können. In nördlichen Regionen sollten Sie einen Versuch nur im Gewächshaus wagen.

Erdnusspflanze im Topf vorziehen

Da die Erdnusspflanze eine sehr lange Vegetationszeit hat, sollten Sie die Samen im Topf auf der Fensterbank oder im Gewächshaus vorziehen.

Füllen Sie ihn mit guter, locker Gartenerde. Sorgen Sie dafür, dass genügend Abzugslöcher vorhanden sind, denn Staunässe vertragen Erdnüsse überhaupt nicht.

Bedecken Sie die Samen mit zwei bis drei Zentimetern Erde und stellen Sie sie an einem warmen und sonnigen Standort auf.

Erdnusspflanze unter Glas ziehen

Wenn Sie die Erdnusspflanze im Wintergarten oder Gewächshaus ziehen, pflanzen Sie sie in einen größeren Topf, sobald die Pflanze mehrere Blattpaare entwickelt hat.

Möchten Sie auch Erdnüsse ernten, wählen Sie eine breite, tiefe Schale. Erdnüsse wachsen an den Blütenständen, die sich in den Boden neben der Pflanze senken.

Gießen Sie nur mäßig und stellen Sie die Erdnusspflanze so sonnig wie möglich auf. Bei Temperaturen um 30 Grad gedeiht die Erdnuss besonders gut.

Erdnüsse im Freiland ziehen

  • Nach dem Frost auspflanzen
  • Lockere Gartenerde
  • Möglichst sonniger Standort
  • Wenig gießen
  • Staunässe vermeiden
  • Gelegentlich düngen

Die Erdnussernte

Die Erdnussernte beginnt nach 100 bis 130 Tagen, wenn die Bodentemperaturen gleichmäßig hoch waren. Im Freiland sind Erdnüsse ab September erntereif.

Tipps & Tricks

Wenn Sie in einer Region mit sehr mildem Klima leben, können Sie die Samen der Erdnüsse direkt ab Mai ins Freiland säen. Wichtig ist, dass die Bodentemperatur nicht mehr unter 18 Grad sinkt. Decken Sie die Erdnusssamen deshalb in den ersten Wochen nachts ab.

Ce

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.