Das Schneiden der Elfenblume: Wann ist es angebracht?

Das Schneiden der Elfenblume ist nicht zwingend notwendig. Doch wer seine Elfenblume viele Jahre lang wuchskräftig, blühfreudig und jugendlich im Erscheinungsbild halten will, sollte das Schneiden zu einem wichtigen Aspekt der Pflege werden lassen.

Epimedium
Verblühtes sollte stets abgeschnitten werden
Früher Artikel Mit welcher Pflege bleibt die Elfenblume gesund?

Alte Blütenstände entfernen

Um nicht zu viel Energie zu verschwenden, sollten die alten Blütenstände sofort nach dem Verblühen gekappt werden. Somit wird verhindert, dass sich die Früchte mit den Samen ausbilden. Das Ausbilden der Früchte kostet nicht nur anderen Pflanzen viel Kraft, sondern auch einer Elfenblume unabhängig davon, um welche Sorte es sich handelt.

Lesen Sie auch

Altes Laub wegschneiden

Es gibt viele wintergrüne Sorten. Während der Winterzeit und im beginnenden Frühjahr wird deren Laub unansehnlich. Fällt es ab, dient es zeitweise guter Frostschutz im Wurzelbereich. Doch schnell kann sich Fäulnis bilden. Besser ist es, wenn Sie das alte Laub wegschneiden. Der Austrieb neuer Blätter wird im Frühjahr in die Wege geleitet.

Weitere Gründe zur Schere zu greifen

Elfenblumen können an perfekten Standorten ungestüm wachsen. Um ein Wuchern zu vermeiden, kann manchmal ein radikaler Rückschnitt notwendig sein. Diese Pflanze verträgt das problemlos.

Das Gewächs ist grundlegend hart im Nehmen. Dennoch sollte im Sommer nicht zur Schere gegriffen werden, sondern lieber in der Ruhezeit. Hier noch weitere Gründe zum Schneiden:

  • in Form bringen
  • Wuchs niedrig halten
  • kranke, alte, austriebsschwache Triebe entfernen
  • durch Frost beschädigte Teile entfernen
  • durch Rhizomschnittlinge vermehren (im Frühjahr oder Herbst)

Welches Schnittwerkzeug eignet sich für die Elfenblume?

Für diesen Bodendecker eignen sich viele herkömmliche Schnittwerkzeuge. Haben Sie einen kleinen Bereich mit der Elfenblume bepflanzt, genügt eine Gartenschere, um die Triebe einzukürzen. Hat dieser Bodendecker eine große Fläche eingenommen, ist es empfehlenswert, eine Heckenschere (24,90€ bei Amazon*) zur Hand zu nehmen oder den Bestand mit dem Rasenmäher Einhalt zu gebieten. Keine Sorge: Die Elfenblume ist robust und treibt wieder neu aus!

Tipps

Nach dem Schneiden der Elfenblume und insbesondere nach einem Radikalschnitt ist es gut, wenn Sie die Pflanze mit Kompost versorgen. Dieser organische Dünger bewirkt einen raschen Neuaustrieb.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.