Efeutute Sorten
Die Epipremnum aureum "Marbel Queen" hat eine besonders hübsche Färbung

Efeututen gibt es in verschiedenen Arten

Die Efeutute (Epipremnum) ist ein Aronstabgewächs, das in tropischen Regionen beheimatet ist. Sie wird hierzulande ausschließlich als Zimmerpflanze gezogen. Niedrige Temperaturen verträgt sie nicht. Weltweit gibt es mehrere Arten, die sich in Blattfarbe und Wuchsform unterscheiden.

Wie viele Arten der Efeutute gibt es?

Weltweit sind bisher 15 Arten bekannt. Im Zimmer werden meist Sorten gezogen, die grüne Blätter mit weißen Mustern haben. Es gibt jedoch eine Reihe von Sorten, die andersfarbig gemustert sind.

Im Handel werden hauptsächlich Arten angeboten, die grüne Blätter mit weißen Einschlüssen tragen. In spezialisierten Gärtnereien sind auch Arten wie Epipremnum mirabile erhältlich.

Andere Namen der Efeutute sind Tongapflanze und Goldranke.

Efeutute blüht nicht im Zimmer

Efeututen blühen unter Zimmerbedingungen nicht. Selbst im Freiland trägt die Kletterpflanze nur selten Blüten. Vermehrt wird sie im Haus über Stecklinge, weil sie keine Ableger bildet.

Da die Blüte der Efeutute keine Rolle spielt, wird die Kletterpflanze ausschließlich wegen der Blätter gezogen.

Das Laub von Efeututen ist je nach Art gelbgrün oder dunkelgrün und mit Streifen oder Flecken in unterschiedlichen Farben versehen.

Vorstellung verschiedener Sorten der Efeutute

  • Epipremnum aureum „Golden Queen“ – goldgelbe Blätter
  • Epipremnum aureum „Marbel Queen“ – cremeweiße Blätter mit grünen Streifen
  • Epipremnum aureum „Wilcoxii“ – grüne Blätter mit gelber Musterung
  • Epipremnum variegata – je nach Sorte mit gestreiften Blättern und weißer, gelber oder hellgrüner Musterung

Blattfärbung nur bei ausreichend Licht

Ihre auffällig panaschierten Blätter bekommt die Efeutute nur, wenn sie ausreichend hell steht. An schattigen Plätzen bleiben die Blätter grün ohne die auffällige Musterung.

Werden die Blätter der Efeutute sehr blass, steht die Pflanze zu sonnig. Suchen Sie einen Standort, an dem sie mehr indirektes Licht bekommt.

Färben sich die Blätter an den Rändern gelb, haben Sie vermutlich zu viel gedüngt. Seien Sie beim Düngen vorsichtig und nehmen Sie weniger Dünger, als auf der Packung empfohlen.

Tipps

Efeututen brauchen viel Wärme und eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit. Die Temperaturen sollten niemals unter 15 Grad sinken. Die Luftfeuchtigkeit muss gerade im Winter erhöht werden, indem die Blätter mit Wasser besprüht und Schalen mit Wasser aufgestellt werden.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 10
  2. Garten196
    Veredelung
    Garten196
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 2