Tipps zum Düngen einer Efeutute

Efeututen erfreuen sich als Zimmerpflanzen großer Beliebtheit nicht nur in der Wohnung, sondern auch in Büros und Empfangsräumen. Die Pflege der tropischen Pflanze ist nicht aufwendig. Neben dem Düngen sind lediglich regelmäßiges Gießen und Anbinden der Ranken erforderlich. So düngen Sie eine Efeutute.

Efeutute Dünger
Alle zwei bis drei Wochen sollte die Efeutute Flüssigdünger bekommen

Wie oft muss eine Efeutute gedüngt werden?

Efeututen wachsen recht zügig, haben aber nur einen mittelhohen Nährstoffbedarf. Düngen Sie eine Efeutute in Abständen von zwei bis drei Wochen. Bei der Verwendung von Düngestäbchen müssen Sie höchstens alle drei Monate düngen.

Welcher Dünger eignet sich für Efeututen?

  • Flüssigdünger alle zwei bis drei Wochen
  • Düngestäbchen alle drei Monate oder seltener
  • Aquarien- oder Teichwasser als Gießwasser
  • nach dem Umtopfen nicht düngen

Verwenden Sie zum Düngen einen handelsüblichen Flüssigdünger, den Sie dem Gießwasser beigeben. Wenn Sie ein Aquarium oder einen Teich haben, können Sie das Teich- oder Aquarienwasser zum Düngen nehmen.

Ziehen Sie die Efeutute in Hydrokultur, kaufen Sie speziellen Dünger für Hydrokulturen. Eine weitere Möglichkeit sind Düngestäbchen, die wie Langzeitdünger wirken und nur alle drei Monate oder noch seltener erneuert werden müssen.

Halten Sie sich an die Herstellerangaben. Geben Sie lieber etwas weniger Dünger als empfohlen, um eine Überdüngung der Efeutute zu vermeiden.

Nach dem Umtopfen nicht gleich düngen

Nach dem Umtopfen dürfen Efeututen zunächst nicht gedüngt werden. In frischem Pflanzsubstrat sind ausreichend Nährstoffe vorhanden, um die Efeutute zu versorgen.

Erst nach mehreren Monaten können Sie wieder etwas Dünger geben.

Topfen Sie die Efeutute jedes Jahr um, können Sie auf das Düngen ganz verzichten.

Im Winter werden Efeututen nicht gedüngt

Efeututen werden nur während der Wachstumsphase gedüngt. Sie dauert von März bis Oktober. In der Winterzeit von November bis Februar wird die Efeutute nicht gedüngt. In dieser Zeit bekommt sie auch weniger Wasser.

Tipps

Efeututen ranken sich nicht mittels ihrer Luftwurzeln an Rankgerüsten empor. Sie müssen die Ranken deshalb anbinden oder mit Klammern befestigen. Die Klammern dürfen nicht zu fest sitzen, da die Efeutute sonst gelbe Blätter bekommt und die Ranken eingehen können.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.