Efeu Standort
Efeu verträgt auch ein paar Sonnenstunden am Tag

Wie viel Sonne verträgt Efeu?

Efeu ist hinsichtlich seines Bedarfs an Licht nicht sehr anspruchsvoll. Die Kletterpflanze wächst im Schatten und bevorzugt halbschattige Lagen. Direkte Sonnenbestrahlung mag Efeu ebenfalls, aber nur für kurze Zeit. Das gilt vor allem für die Mittagssonne, die zu Sonnenbrand auf den Blättern führen kann.

Efeu im Freiland

Efeu lässt sich im Freiland nahezu überall ziehen. So lässt er sich auch gut mit Rosen kombinieren, die viel Sonne brauchen.

Generell kommt Efeu gerade zu Anfang besser mit Standorten klar, an denen es zwar hell aber nicht zu sonnig ist. Gute Plätze sind Ost- und Nordlagen, beispielsweise als Sichtschutz oder Begrünung von Fassaden.

Efeu wächst auch als Bodendecker unter Bäumen und Sträuchern hervorragend. Hier erhält er nur wenige Stunden Sonne am Tag. Bei der Pflege im Kübel auf dem Balkon suchen Sie möglichst einen halbschattigen Platz.

Manche Efeusorten werden in der Sonne rot

Es gibt ein paar Efeusorten, deren Blätter sich in der Sonne rot färben. Das ist ein normaler Vorgang, der durch die in den Blättern enthaltenen Farbstoffe ausgelöst wird. Die im Schatten liegenden Blätter bleiben grün.

Die Blätter färben sich übrigens auch rot, wenn die Temperaturen im Herbst fallen.

Rotfärbende Efeusorten sind beispielsweise:

  • Steinweiler
  • Kobby
  • Nussloch
  • Artropurpurea

Die Altersform verträgt Sonne besser

Während Jungpflanzen nicht zu viel Sonne vertragen, macht der Altersform des Efeus Sonne nichts mehr aus. Die Pflanze klettert dann auch nicht mehr, sondern wächst nur noch in die Höhe.

Efeu im Zimmer vor zu viel Sonne schützen

Im Zimmer kann die Sonne dem Efeu tatsächlich schaden. Zwar möchte die Pflanze auch hier genügend Licht bekommen, da die Triebe sonst zu lang und dünn werden – vergeilen, wie der Gärtner diesen Vorgang nennt.

Direkte Sonnenbestrahlung zur Mittagszeit sollte dagegen unbedingt vermieden werden. Steht die Pflanze im Blumenfenster, beschatten Sie sie mit einer Gardine oder stellen Sie sie weiter ins Zimmer.

Tipps

Buntlaubige Efeuarten benötigen mehr Licht und Sonne als der bekannte Gemeine Efeu. Damit die Farben schön kräftig werden, sollte die Pflanze mindestens vier Stunden Sonne pro Tag bekommen – allerdings nicht unbedingt direkte Mittagssonne.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum