Dahlien am besten im Keller überwintern

Dahlienknollen überwintern Sie am besten im Keller, wenn ein solcher vorhanden ist. Der Raum muss möglichst kühl und trocken sein. Wenn Sie keinen Keller haben, tut es möglicherweise auch eine Garage oder ein Gartenhaus. Wichtig ist, dass die Knollen der Georginen keinen Frost bekommen.

Dahlienknolle überwintern
Die Dahlie sollte trocken und kühl im Keller überwintert werden

Überwintern im kühlen, trockenen Keller

Ein Keller, in dem es nicht wärmer als vier bis acht Grad wird und der sehr trocken ist, eignet sich ideal für die Überwinterung von Dahlien oder Georginen.

Legen Sie Dahlienknollen nicht zu dicht nebeneinander auf Drahtroste oder in Holzkisten ohne Beschichtung.

Ersatzweise können Sie die Knollen auch in Plastiktüten legen und aufhängen. Schneiden Sie vorher große Löcher in die Tüten, damit die Dahlienzwiebeln genug Luft bekommen.

Tipps & Tricks

Lassen Sie die Dahlienknollen vor dem Einlagern gut abtrocknen, vor allem wenn Sie einen feuchten Keller haben. Trockene Knollen faulen nicht so schnell.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 5/5. 1 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.