Kann ich meine Clivia teilen?

Direkt teilen lässt sich die Clivia nicht, zumindest sollten Sie den Wurzelballen nicht auseinander nehmen, um anschließend zwei Klivien zu besitzen. Sie bildet aber nach der Blüte eigenständige Tochterpflanzen aus, die Sie problemlos abtrennen können.

Klivie teilen
Die Clivie kann durch Teilung vermehrt werden - aber erst nach der Blüte

Wann darf ich die Tochterpflanzen abtrennen?

Warten Sie mit der Teilung von Mutter- und Tochterpflanze, bis der Ableger mindestens 20 bis 25 Zentimeter groß ist. Dann beginnt er schon eigene Wurzeln zu bilden. Als Faustregel gilt, das Kindel sollte etwa halb so groß wie die Mutterpflanze sein.

Möchten Sie dieses Kindel abschneiden, dann verwenden Sie unbedingt ein sauberes und scharfes Messer dafür. Sie können den Ableger aber auch vorsichtig abbrechen. Auch dabei sollten vorsichtig sein, damit Sie die Pflanze und den Ableger nicht verletzen.

Wie pflanze und pflege ich den Ableger?

Setzen Sie die Tochterpflanze in einen Topf mit handelsüblicher Blumenerde. Um die Durchlässigkeit der Erde zu verbessern, geben Sie eventuell ein wenig Sand dazu. Haben Sie mehrere Kindel abgetrennt, dann pflanzen Sie diese am besten einzeln ein. Beim späteren Umtopfen könnten die zarten Wurzeln verletzt werden. Die Jungpflanzen bleiben so lange in ihrem Topf, bis die Wurzeln aus der Erde heraus wachsen.

Am besten gelingt die Wurzelbildung in feuchtem aber nicht nassem Substrat. Beginnt dieses unangenehm zu riechen, dann faulen vermutlich die Wurzeln und ein schnelles Umtopfen ist angesagt. Gießen Sie Ihre jungen Klivien daher immer erst, wenn das Substrat schon ein wenig trocken ist und dann auch nicht zu reichlich.

Bis zur ersten Blüte können noch zwei bis drei Jahre vergehen. Während dieser Zeit behandeln Sie die junge Clivia immer mehr wie eine erwachsene Pflanze. Gießen Sie nach einiger Zeit in den Sommermonaten reichlich, im Winter nur wenig. Dann hält die Pflanze Winterruhe und sollte auch nicht gedüngt werden.

Tipps zur Teilung der Clivia:

  • nicht den Wurzelballen teilen
  • Kindel sorgfältig abtrennen
  • vorsichtig schneiden oder brechen
  • Tochterpflanzen sollten mindestens 20 cm groß sein
  • in normale Blumenerde oder ein Erde-Sand-Gemisch pflanzen
  • vorerst nur mäßig gießen

Tipps

Durch das Abtrennen von Tochterpflanzen bekommen Sie relativ schnell neue attraktive Klivien.

Text: Ursula Eggers
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.