Clematis für Kübel

Die schönsten Clematis für Kübel – eine Auslese

Längst nicht jede Waldrebe ist für die Kübelkultur geeignet. Diejenigen Arten und Sorten, die im Topf gedeihen, zählen freilich zu den schönsten Clematis. Stöbern Sie hier in einer Selektion zauberhafter Hybriden für den Kübel.

Zweimalig blühende Clematis

Auf diese Hybriden sind die Clematis-Züchter besonders stolz, denn sie blühen gleich zwei Mal pro Saison.

  • ‘Fuyu-no-tabi’: riesige, weiße Blüten mit bis zu 18 cm Durchmesser im Mai/Juni und August/September
  • ‘Red Pearl’: eine rote Schönheit aus Japan mit dramatischen, roten Blüten im Frühling und Sommer
  • ‘Ètoile rose’: hübsche Glockenblüten baumeln zwei Mal im Jahr an den Ranken, gefolgt vom herbstlichen Fruchtschmuck
  • Clematis coactilis’: eine Neuheit aus den USA mit weißen Blüten und zierlichem Wuchs bis 40 cm

Damit eine zweifach blühende Waldrebe die Erwartungen erfüllt, kommt es im Rahmen der Pflege auf den fachgerechten Rückschnitt an. Nachdem die Clematis an den Trieben des Vorjahres im Frühling blühte, putzen Sie anschließend das Verwelkte aus. Erst im Herbst schneiden Sie zu lange Ranken an einem frostfreien Tag im November oder Dezember um die Hälfte zurück.

Sommerblühende Clematis

Neigt sich der Sommer bereits dem Ende zu, entfalten die folgenden Clematis-Hybriden ihren Blütenflor im Kübel:

  • ‘Durandii’: leuchtend blaue Blüten, bis 10 cm Durchmesser von Juni bis Oktober
  • ‘Huvi’: entfaltet von Juni bis September eine tiefrote Blütenpracht und ist äußerst resistent gegen Krankheiten
  • ‘Little Nell’: die Italienische Waldrebe besticht mit einer zartrosa Blüte, die im Topf wunderbar zur Geltung kommt
  • ‘Elfe’: diese Waldrebe macht mit ihren hübschen Glockenblüten und einer Höhe bis 150 cm dem Namen alle Ehre

In diese Auslese reiht sich die Stauden-Waldrebe Clematis integrifolia mit ihren bezaubernden Sorten nahtlos ein. Wenngleich die Art nicht zu klettern vermag, erfüllt sie nicht nur als Bodendecker ihre zierende Aufgabe in Vollendung. Im Kübel kreiert sie ebenfalls von Juni bis September einen paradiesischen Blütenrausch.

Tipps & Tricks

Damit eine Waldrebe im Kübel ihr Optimum erreicht, sollte das Volumen die 30-Liter-Marke nicht unterschreiten. Idealerweise wählen Sie ein Pflanzgefäß mit 50 Litern, um darin 3 Clematis mit unterschiedlicher Blütezeit zu kombinieren. Dieser kleine Kniff garantiert eine ununterbrochene Farbenpracht vom Frühling bis tief in den Herbst hinein.

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 1
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2