Chrysanthemen im Kübel überwintern

Chrysanthemen bringen Farbe in den herbstlichen Garten und heben die Laune, wenn die Tage wieder kürzer und grauer werden. Allerdings sind die ursprünglich aus Ostasien stammenden Stauden nicht in jedem Fall winterhart. Insbesondere im Kübel kultivierte Exemplare benötigen im Winter Schutz.

Chrysanthemen überwintern Topf
Einige Chrysanthemensorten sind winterhart und können draußen im Kübel überwintert werden

Kübelchrysanthemen richtig überwintern

Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten, Chrysanthemen im Topf über den Winter zu bringen. Handelt es sich um eine winterharte Sorte, so kann der Topf – sofern er groß genug ist, denn kleine Pflanzbehälter frieren zu schnell durch – draußen bleiben und wird mit einem Jutesack oder einem Vlies umwickelt. Die abgeblühte Pflanze schneiden Sie dagegen bis knapp über dem Boden ab, sie wird im Frühjahr erneut austreiben. Bedecken Sie Substrat und Wurzelbereich mit einer dicken Schicht Laub und Reisig. Unter den Kübel gehört eine Styroporplatte, um die vom Boden abstrahlende Kälte abzuhalten. Nicht winterharte (bzw. lediglich winterfeste) Chrysanthemen gehören dagegen unter Kalthausbedingungen (d. h. hell und frostfrei, aber kühl) ins Haus.

Tipps & Tricks

Auch im Winter sollten Chrysanthemen unbedingt feucht gehalten werden!

Text: Ines Jachomowski
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.