Buchsbaum auf dem Balkon richtig überwintern – Darauf sollten Sie achten

Grundsätzlich sind sowohl der Gewöhnliche Buchsbaum (Buxus sempervirens) als auch der Kleinblättrige bzw. Japanische Buchsbaum (Buxus microphylla) für hiesige Witterungsverhältnisse ausreichend winterhart und benötigen keinen zusätzlichen Winterschutz - jedenfalls so lange sie ausgepflanzt im Garten stehen. Ein Buchsbaum im Topf ist dagegen auf eine gegen Frost wirksame Isolierung angewiesen.

buchsbaum-ueberwintern-balkon
Ein Buchsbaum im Topf sollte zum Überwintern besser gut eingepackt werden

Buchsbaum im Topf benötigt einen Winterschutz

Der Grund dafür liegt in der geringen Menge Erde, die die Wurzeln des Buchsbaums im Topf umschließt und diese nicht vor einem Durchfrieren bewahren kann. Dazu ist die Substratschicht zu dünn, weshalb Sie im Winter mit isolierendem Material, etwa einem Gärtnervlies, nachhelfen müssen. Umwickeln Sie den Topf damit und stellen Sie das Pflanzgefäß außerdem auf eine dicke Holz- oder Styroporplatte.(25,90€ bei Amazon*) So verhindern Sie, dass der Frost über den Topfboden in die Wurzeln zieht. Außerdem ist es sinnvoll, die Pflanze direkt an eine Hauswand zu rücken und bestenfalls noch in den Halbschatten zu stellen – Sonne plus Frost führt oft zu Frostschäden.

Tipps

Der Buchsbaum braucht auch im Winter Wasser, daher vergessen Sie das Gießen nicht!

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: joerngebhardt68/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.