Brombeerwurzeln – Segen und Fluch

Während sich für den Anbau im Garten gezüchtete Brombeeren meist nur mäßig stark über Wurzelausläufer vermehren, können wilde Brombeerpflanzen in einem Garten zur Plage werden.

Brombeerwurzeln

Die Kraft aus der Tiefe

Brombeerwurzeln bringen auch im Gartenbeet Jahr für Jahr neue Triebe und Ranken hervor, an denen sich aromatische, schwarze Früchte bilden. Solange dies in einem Garten erwünscht ist, stellt die unglaubliche Vitalität kein Problem dar, die sich bei Brombeeren auch bei einem völligen Rückschnitt neu aus der Wurzel speist. Das ganze kann für Sie aber zu einem Problem werden, wenn Sie das Gastspiel der Brombeeren an einem Standort beenden möchten. Insbesondere dann, wenn es sich um wilde Brombeersorten handelt.

Lesen Sie auch

Für die Entfernung muss gegraben werden

Brombeerwurzeln sind wahre Überlebenskünstler und insbesondere bei wilden Brombeersorten liegt unter der Erdoberfläche meist ein sehr weit verzweigtes Netz an dünnen und dickeren Wurzelsträngen. Dieses kann auch nach mehrjähriger Vegetationspause noch neu austreiben, sodass eine oberflächliche Vernichtung der sichtbaren Pflanzenteile mit chemischen und mechanischen Mitteln nur wenig Erfolg bringt. Wollen Sie Brombeeren wirklich dauerhaft aus dem Garten verbannen, so müssen Sie das Problem an der Wurzel packen. Graben Sie an den Enden der Brombeerranken nach den Wurzeln und ziehen sie diese bis zu einer Tiefe von knapp einem Meter heraus. Sie werden bei einem alten Brombeerbestand möglicherweise durchaus auf Wurzelstöcke treffen, deren Wurzeln einen Durchmesser von Armdicke erreichen können.

Dankbares Material für Kräuterhexen und Künstler

Manche Kräuterspezialisten schwören auf die Verwendung von Brombeerwurzeln in bestimmten Rezepturen gegen Nierenleiden. Naheliegender ist jedoch noch die Verwendung als Kunsthandwerksobjekt. Werden dicke Wurzelstöcke von Brombeerwurzeln zunächst abgeschliffen und dann lasiert, lassen sie sich beispielsweise zu folgenden Objekten verarbeiten:

  • Schmuckständer
  • Stehlampe
  • Tischunterbau

Die kombinierte Beseitigung von Brombeerwurzeln

Den meisten Erfolg für eine dauerhafte Entfernung von Brombeerpflanzen bietet eine Kombination von zwei Techniken. Dafür wird zuerst der Boden tiefgründig umgegraben, damit sämtliche auffindbaren Brombeerwurzeln mit einer Hacke entfernt werden können. Dann wird der Boden mit einer dicken, schwarzen Plane für mindestens zwei Jahre abgedeckt, damit darunter keine neuen Ranken der Brombeeren austreiben können.

Tipps & Tricks

Werden Brombeeren in einem Topf am Balkon kultiviert, so sollte das Pflanzgefäß genügend Raum für die stark wachsenden Wurzeln bieten.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.