Die Farbe von Brombeeren

Brombeeren werden von vielen Gärtnern gerne als süßer und gesunder Snack zwischendurch direkt von den Ranken genascht. Das Thema der Farbe hat bei Brombeeren auf unterschiedlichen Ebenen eine Bedeutung.

Die Farbe von Brombeeren zur Gartengestaltung einsetzen

Viele Gärtner gestalten die Bepflanzung ihres Gartens nach ganz bestimmten Vorstellungen in Bezug auf das saisonale Farbenspiel. Brombeeren bieten rund um das Jahr ein sich steig veränderndes Aussehen. Als wintergrünes Gewächs werden Brombeerarten ihre Blätter im Winter normalerweise nicht ab, weshalb sie auch als winterliches Grünfutter für Reptilien und Insekten beliebt sind. Nach dem Austrieb neuer Ranken im Früjahr bilden Brombeeren viele tiefgrüne Blätter von einer sehr satten Farbigkeit aus. Zwischen diesen lassen sich ab Mai in zarten Rosa- und Creme-Tönen die ersten Brombeerblüten entdecken. Sobald diese nach und nach ihre feinen Blütenblätter verloren haben, wachsen die Früchte zunächst in kräftigem Grün auf ihre endgültige Größe, bevor sie sich dann über verschiedene Rottöne in wenigen Tagen zu einem meist tiefen Schwarz wandeln.

Lesen Sie auch

Die Ernte anhand der Farbe

Die meisten Brombeersorten verfügen im vollreifen Zustand über tiefschwarze Früchte in verschieden dunklen Schattierungen. Da die Farbe grundsätzlich auch ein Indikator für die Reifezeit der Früchte ist, können Sie sich grob daran orientieren. Allerdings können auch schwarz gefärbte Früchte noch durchaus sauer sein, weshalb beim Ernten Fingerspitzengefühl gefragt ist. Sofern sich eine Brombeerfrucht bereits mit sehr sanftem Druck vom Strunk abziehen lässt, so ist in der Regel ein Reifegrad mit ausreichender Süße erreicht.

Brombeeren in der Küche zum Färben benutzen

Fast jeder kann sich daran erinnern, dass Erwachsene in der Kinderzeit davor mahnen, mit Brombeeren helle Kleidungsstücke zu verflecken. In der Tat färbt der Saft von Brombeeren außergewöhnlich stark und dauerhaft, weshalb bei der Ernte auch stets ältere Kleidung getragen werden sollte. Dieser Färbeeffekt kann aber auch ganz gezielt genutzt werden. So lassen sich Saucen und Liköre mit einem Anteil an gepflückten und verarbeiteten Brombeeren nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch verfeinern.

Tipps & Tricks

Nicht alle Früchte von Brombeeren sind in reifem Zustand auch schwarz. Die Taybeere ähnelt mit ihren roten Früchten eher den Himbeeren, ist aber eigentlich eine Kreuzung aus Himbeere und Brombeere.

Text: Alexander Hallsteiner

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.