Kann ich Bogenhanf im Schatten platzieren?

Bogenhanf begrünt Wohnzimmer und Büro, ohne ständig Pflege einzufordern. Ob die subtropische Grünpflanze Sansevieria auch mit einem Platz im Schatten vorliebnimmt? Lesen Sie hier die Antwort. Diese schönen Bogenhanf-Arten gedeihen auch in schattigen Ecken.

bogenhanf-schatten
Bogenhanf kommt auch mit wenig Licht zurecht

Kann ich Bogenhanf im Schatten platzieren?

Bogenhanf (Sansevieria) ist die ideale Zimmerpflanze für schattige Plätzchen in Wohn- und Arbeitsräumen. Die sukkulente Grünpflanze stammt zwar aus subtropischen Ländern und hat eine Vorliebe für sonnige Standorte. Einen Platz im Schatten toleriert die anspruchslose Sansevieria gutmütig, ohne an Schönheit einzubüßen. Selbst ein jahrelanger Verzicht auf Sonnenlicht macht sich lediglich bemerkbar am verlangsamten Wachstum und dem Schwund heller Blattzeichnungen.

Lesen Sie auch

Welche Bogenhanf-Arten sind für Schatten am besten geeignet?

Bogenhanf-Arten und Sorten mit dunkelgrünen Blättern sind am besten geeignet für einen schattigen Standort. Diese Sansevieria zählen zu den schönsten schattenliebenden Zimmerpflanzen:

  • ‚Robusta‘: schlanke, dunkelgrüne Blätter, Wuchshöhe bis 150 cm.
  • ‚Cylindrica‘: schmal-zylindrische Blätter, Wuchshöhe 125 cm bis 150 cm.
  • ‚Black Dragon‘: einfarbig schwarzgrüne, breite Blätter, gedrungener Wuchs, Wuchshöhe 100 cm bis 125 cm.
  • ‚Black Tiger‘: straff aufrechte, schmal-lanzettliche, dunkelgrüne Blätter, dichtes Wachstum, Wuchshöhe bis 130 cm.

Tipp

Bogenhanf ist pflegeleicht und luftreinigend

Eine Pflege auf Sparflamme macht Bogenhanf zur angesagten Grünpflanze für Wohnraum, Schlafzimmer und Büro. Gießen Sie die Sukkulente sparsam von unten über den Untersetzer. Von März bis Oktober düngen Sie die Schwiegermutterzunge alle vier Wochen mit Kakteendünger. Dankbar leistet Bogenhanf einen Beitrag zum gesunden Raumklima, indem er Giftstoffe aus der Atemluft filtert und nachts Sauerstoff produziert.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Wirestock Creators/Shutterstock