Blutpflaume begeistert während der Erntezeit mit Leckereien

Nachdem der Prunus cersifera zu Beginn des Frühjahrs mit zarten Blüten begeisterte, beginnen sich ab April Früchte zu bilden. Nach einer 4 bis 5-monatigen Reifezeit folgt die Ernte ab Ende September in einheimischen Gärten und Parkanlagen.

Blutpflaume Erntezeit
Früher Artikel Typische Krankheiten der Blutpflaume: Erkennen und handeln Nächster Artikel Blutpflaume vermehren: Eine edle Sorte entsteht

Reichhaltige Ernte

Einige Sorten der Prunus cersifera sind mit kleinen Dornen ausgestattet. Jedoch behindern diese in keinem Fall die Ernte. Die kleinen, süßlich schmeckenden Früchte lassen sich ohne Mühe ohne Handschuhe pflücken. Bei der Ernte besonders reifer Pflaumen sei besondere Vorsicht geboten, denn diese sind sehr saftig und gehen schnell kaputt.

Tipps:

  • fühlen: Weiche Früchte sind reif.
  • sehen: Je nach Sorte färben sich Blutpflaumen dunkelrot bis rotbraun.

Tipps & Tricks

Im Gegensatz zur allgemeinen Meinung sind alle Früchte des Prunus cersifera essbar. Dies gilt ebenso für die Zierpflanzen dieser Art.

FT

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.