Pflanzplan für dauerhafte Blütenpracht im Blumenbeet

Damit das Blumenbeet das ganze Jahr hindurch attraktiv aussieht und nicht nach einer kurzen Zeit der Blütenpracht in der unscheinbaren Bedeutungslosigkeit versinkt, sollten Sie die Bepflanzung sorgfältig planen. Ein bunter Mix aus Frühlingsblühern, Sommer- und Herbstblumen sowie immergrünen Pflanzen sorgt für Farbenklekse rund ums Jahr.

blumenbeet-pflanzplan
Mit einem Pflanzplan lässt sich die Gestaltung eines Blumenbeets hervorragend planen

Pflanzplan: Diese Blumen blühen das ganze Jahr hindurch

Das Herzstück eines jeden Blumenbeets sind große Prachtstauden, die eine möglichst lange Blütezeit haben und immer wieder neue Blüten ausbilden. Großblütiges Mädchenauge (Coreopsis grandiflora), Prachtkerze (Gaura lindheimeri), Duftnessel, Gefüllte Bertramsgarbe (Achillea ptarmica), Spornblume (Centranthus ruber var. coccineus) oder Flammenblume (Phlox) blühen unermüdlich zwischen Juni / Juli und Oktober. Ergänzen Sie diese Dauerblüher durch Frühjahrsblüher wie Krokusse, Narzissen oder Tulpen, durch Sommerblumen (ein- und mehrjährig), spät blühende Arten wie etwa Dahlien und Astern sowie eventuell durch Rosen. Damit das Beet auch im Winter attraktiv wirkt und die sommerliche Farbenpracht zwischendurch etwas aufgelockert wird, pflanzen Sie zwischendurch immergrüne Pflanzen. Hierfür eignen sich etwa Woll-Ziest (Stachys byzantina), Bergenien (Bergenia) oder die auffällig blühende Palmlilie (Yucca filamentosa) mit ihren langen, dunkelgrünen Blättern und dem horstigen Wuchs.

Tipps

Auch ein kleiner Baum oder Strauch eignet sich sehr gut als Mittelpunkt des Blumenbeets – vor allem die im Frühjahr blühenden Arten.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: jennyt/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.