Blattkaktus schneiden – Wann ist Schneiden notwendig?

Grundsätzlich muss der Blattkaktus gar nicht geschnitten werden. Wenn Sie genügend Platz haben, lassen Sie ihn einfach wachsen. Nur die verblühten Blüten sollten Sie gleich schneiden. Bei manchen Arten fördern Sie dadurch eine zweite Blüte.

Blattkaktus Rückschnitt
Wird Verblühtes abgeschnitten, kann dies eine zweite Blüte anregen
Früher Artikel Der Blattkaktus blüht nicht – Woran kann das liegen? Nächster Artikel Blattkaktus über Stecklinge oder aus Samen vermehren

Wann muss der Blattkaktus geschnitten werden?

Der Blattkaktus wird gern als Ampelpflanze gezogen, weil die langen Blattglieder sehr dekorativ herabhängen. Längere Triebe sind dabei durchaus erwünscht. Es ist deshalb nicht notwendig, einen Blattkaktus zu schneiden. Sie können ihn aber jederzeit beschneiden, um:

  • überstehende Triebe zu kürzen
  • Verblühtes zu entfernen
  • alte und kranke Triebe zu schneiden
  • Stecklinge für die Vermehrung zu gewinnen

Lesen Sie auch

Überstehende, kranke und alte Triebe kürzen

Bei wenig Licht werden die Triebe des Blattkaktus manchmal sehr lang und dünn. Solche Triebe sollten Sie ruhig schneiden. Auch sehr lang herabhängende Zweige, die das Gesamtbild einer Ampelpflanze stören, dürfen Sie entfernen. Triebe, die vertrocknet oder schon sehr alt sind, können Sie ebenfalls jederzeit kürzen.

Schneiden können Sie jederzeit, nur während der Winterzeit sollten Sie solche Pflegemaßnahmen auf das Notwendigste beschränken.

Zum Schneiden von Blattkakteen verwenden Sie scharfe Messer, die Sie zuvor gereinigt haben. Damit verhindern Sie, dass Krankheiten, Bakterien oder Pilze auf den Blattkaktus übertragen werden.

Schneiden Sie verblühte Blüten ab

Wenn die Blüten des Blattkaktusses verblüht sind, rauben sie der Pflanze unnötig Kraft. Es lohnt sich deshalb, Verblühtes immer gleich zu schneiden.

Manche Arten der Blattkakteen werden durch das Entfernen verblühter Blüten sogar zu einer zweiten Blüte angeregt. Sie haben dann noch länger Freude an Ihrem Blattkaktus.

Stecklinge für die Vermehrung schneiden

Der Blattkaktus lässt sich über Stecklinge gut selbst vermehren. Dafür müssen Sie nur gesunde, ausreichend lange Triebe schneiden.

Die beste Zeit zum Schneiden von Stecklingen ist das Frühjahr oder der Sommer.

Lassen Sie die Schnittstellen mindestens einen Tag lang antrocknen. Anschließend stecken Sie die Stecklinge in vorbereitete Töpfe mit einer Mischung aus Gartenerde und Sand.

Tipps

Der Blattkaktus verträgt keinerlei Frost. Er muss im Winter aber kühler gehalten werden, da er sonst wenig blüht oder gar keine Blüten entwickelt.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Sheryl Chapman/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.