blaetter-trocknen-und-pressen
Blätter lassen sich gut in einem Buch pressen

Macht nicht nur Kindern Spaß – Blätter trocknen und pressen

Wenn sich im Herbst die Blätter an den Bäumen verfärben, möchte man diese unglaubliche Farbenpracht am liebsten festhalten. Eine Möglichkeit, die bunten Blätter ein wenig länger zu erhalten, ist, sie zu trocknen und zu pressen. So behandelt ergeben sie eine herbstliche Dekoration für die Wohnung.

Blätter sammeln und pressen

Suchen Sie sich Bäume und Sträucher aus, deren Blätter besonders gefärbt sind, zum Beispiel Blutahorn, Rotbuche, Felsenbirne oder Zaubernuss. Sammeln Sie nur einwandfreie Blätter ohne Risse und Fraßspuren, Schimmel- oder Pilzbildung. Idealerweise sind die Blätter trocken, holen Sie also Ihre Blätter bei schönem Herbstwetter aus dem Garten oder Park. Zum Pressen der Blätter bieten sich zwei Möglichkeiten an:

  • die professionelle Pflanzenpresse
  • die „Bücherpresse“

Blätter pressen mit der Pflanzenpresse

Eine Pflanzenpresse gibt es in jedem Bastelgeschäft zu kaufen, kann aber auch selbst aus zwei Holzbrettern und einer entsprechenden Verschraubung hergestellt werden. Neben den Blättern benötigen Sie noch Pappe, Presspapier zum Aufsaugen des Pflanzensaftes und eine Schere.

  1. Schneiden Sie zwei Pappen und vier Blatt Presspapier auf die Größe der Pflanzenpresse zurecht.
  2. Legen Sie nun zuerst eine Pappe, dann zwei Lagen Presspapier und zum Schluss die zu trocknenden Blätter auf das untere Brett der Presse. Lassen Sie zwischen den Blättern etwas Platz.
  3. Legen Sie wieder zwei Lagen Presspapier und abschießend die zweite Pappe auf die Blätter.
  4. Nun verschrauben Sie das zweite Holzbrett mit dem ersten, fertig ist die Presse.

Lagern Sie die Pflanzenpresse nun für einige Wochen (je nach Dicke der Blätter) an einem trockenen Ort.

Blätter in Büchern pressen

In alten Büchern Blätter pressen hat sicher jeder schon einmal ausprobiert. Im Prinzip werden die Pflanzen auf die gleiche Weise wie in einer Pflanzenpresse getrocknet. Sie benötigen mehrere schwere Bücher und Presspapier.

  1. Schlagen Sie das Buch auf und legen mehrere Lagen Presspapier hinein.
  2. Arrangieren Sie darauf die Blätter, sie sollten sich nicht berühren.
  3. Bedecken Sie die Blätter wiederum mit Presspapier und schließen das Buch.
  4. Damit ordentlich Druck ausgeübt wird, stapeln Sie nun mehrere dicke Bücher darauf.

Lagern Sie die Bücher trocken und nach einigen Wochen sind Ihre Blätter fertig getrocknet. Mit ihnen lassen sich nun schöne Dekoideen verwirklichen.

Artikelbild: Asta Vainore/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Clivia

    Eine Clivia sollte man immer am gleichen Standort belassen . Schadet es , wenn man diese Pflanze zur Lichtbehandlung einige Stunden woanders hinstellt ?

  2. Sturm

    Aus dem Nichts heraus wurde eine Familie unseres Gartenvereines beim Grillen kalt erwischt . Der Baum beförderte auch ein Starkstromkabel nach oben , keiner weiß davon .

  3. Bestattungen im Kleingarten

    Es ist selbstverständlich , dass man sein geliebtes Kleintier im Garten beerdigt . Aber man sollte das fachgerecht tun . Im besagten Fall musste ich dieses Foto aufnehmen . Es ist der verstorbene Hund meines Gartennachbarn . Der Leichnam war Zuwenig unter der Erde und ein Tier hat es ausgebuddelt und ein Ohr abgefressen . Bitte ,liebe Gartenfreunde , grabt tiefer und euer Liebling wird nicht angefressen .

  4. LGB Gartenbahn

    Hey :) betreibt jemand noch eine Garteneisenbahn ? Zimmer-Modelleisenbahnen ist leider nicht mein Ding

  5. Frösche

    Liebe Forianer , die Amphibien wandern wieder . Als Kraftfahrer kann man da wenig machen . Aber aus eigenem Erleben mache ich darauf aufmerksam , daß die Froschschützer genauso gefährdet sind , weil sie sich oft auf Straße und am Rand unvorsichtig benehmen

  6. Kein Drachenbaum...keine Sukulente...was habe ich hier?????

    Habe mich einfach mal hier angemeldet , weil ich aus pers. Gründen sehr an einer Pflanze hänge, von der ich absolut nicht weiss, wo ich sie einordnen kann und wo ich mehr darüber erfahre.....deren überleben mir aber SEHR wichtig ist. Diese Pflanze hat jetzt 6 Jahre nur mit Wasser überlebt und wurde nur 1X umgetopft. Ich möchte die Pflanze einkürzen....ich möchte sie vermehren.....und sie hat sicher mehr pflege als ein helles Fenster( keine direkte Sonne) und alle 2Wochen 150 ml Wasser verdient. Das einzige was ich zu der Pflanze sagen kann, ist, sie ist jetzt ca. 8 Jahre alt, verliert []