blaetter-trocknen-und-pressen
Blätter lassen sich gut in einem Buch pressen

Macht nicht nur Kindern Spaß – Blätter trocknen und pressen

Wenn sich im Herbst die Blätter an den Bäumen verfärben, möchte man diese unglaubliche Farbenpracht am liebsten festhalten. Eine Möglichkeit, die bunten Blätter ein wenig länger zu erhalten, ist, sie zu trocknen und zu pressen. So behandelt ergeben sie eine herbstliche Dekoration für die Wohnung.

Blätter sammeln und pressen

Suchen Sie sich Bäume und Sträucher aus, deren Blätter besonders gefärbt sind, zum Beispiel Blutahorn, Rotbuche, Felsenbirne oder Zaubernuss. Sammeln Sie nur einwandfreie Blätter ohne Risse und Fraßspuren, Schimmel- oder Pilzbildung. Idealerweise sind die Blätter trocken, holen Sie also Ihre Blätter bei schönem Herbstwetter aus dem Garten oder Park. Zum Pressen der Blätter bieten sich zwei Möglichkeiten an:

  • die professionelle Pflanzenpresse
  • die „Bücherpresse“

Blätter pressen mit der Pflanzenpresse

Eine Pflanzenpresse gibt es in jedem Bastelgeschäft zu kaufen, kann aber auch selbst aus zwei Holzbrettern und einer entsprechenden Verschraubung hergestellt werden. Neben den Blättern benötigen Sie noch Pappe, Presspapier zum Aufsaugen des Pflanzensaftes und eine Schere.

  1. Schneiden Sie zwei Pappen und vier Blatt Presspapier auf die Größe der Pflanzenpresse zurecht.
  2. Legen Sie nun zuerst eine Pappe, dann zwei Lagen Presspapier und zum Schluss die zu trocknenden Blätter auf das untere Brett der Presse. Lassen Sie zwischen den Blättern etwas Platz.
  3. Legen Sie wieder zwei Lagen Presspapier und abschießend die zweite Pappe auf die Blätter.
  4. Nun verschrauben Sie das zweite Holzbrett mit dem ersten, fertig ist die Presse.

Lagern Sie die Pflanzenpresse nun für einige Wochen (je nach Dicke der Blätter) an einem trockenen Ort.

Blätter in Büchern pressen

In alten Büchern Blätter pressen hat sicher jeder schon einmal ausprobiert. Im Prinzip werden die Pflanzen auf die gleiche Weise wie in einer Pflanzenpresse getrocknet. Sie benötigen mehrere schwere Bücher und Presspapier.

  1. Schlagen Sie das Buch auf und legen mehrere Lagen Presspapier hinein.
  2. Arrangieren Sie darauf die Blätter, sie sollten sich nicht berühren.
  3. Bedecken Sie die Blätter wiederum mit Presspapier und schließen das Buch.
  4. Damit ordentlich Druck ausgeübt wird, stapeln Sie nun mehrere dicke Bücher darauf.

Lagern Sie die Bücher trocken und nach einigen Wochen sind Ihre Blätter fertig getrocknet. Mit ihnen lassen sich nun schöne Dekoideen verwirklichen.

Artikelbild: Asta Vainore/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Erläuterungen zu Titeln und Punkten

    Hallo liebe Leute! Schon öfters kam die Frage auf was es mit den Titeln und den Punkten auf sich hat. Das möchte ich hier kurz einmal erklären. Genau, diese beiden hier sind gemeint: Es gibt derzeit folgende 5 Titel: Keimling (0) Jungpflanze (5) Gärtner (25) Profigärtner (45) Gartenguru (100) Jedes neue Mitglied fängt mit dem ersten Titel "Keimling" an. Im Laufe der Forumsaktivität werden Punkte gesammelt. Die Zahl in Klammern entspricht der jeweiligen Anzahl von Punkten, die für den nächsten Titel benötigt werden. Für das Erreichen dieser Meilensteine werden Punkte vergeben: Erste Nachricht im Forum geschrieben -> 1 Punkt Du []

  2. Kräuterhochbett

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  3. Keimling an Großpflanzen

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  4. Urban Gardening

    Hey, ich und meine Freunde wollen unsere Stadt Hamburg etwas schöner gestalten und die Verkehrsinseln bepflanzen. Leider kenne ich mich noch gar nicht richtig aus, was das Bepflanzen von solchen Beeten angeht. Da wollte ich frgaen, ob das einer von euch vielleicht schon mal gemacht hat, ein paar Tipps hat, welche Pflanzen sich dazu eignen und worauf man achten sollte. Vielen Dank ;)

  5. Stabile Garten-Werkzeuge

    Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet: Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :) Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber... Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter: https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2

  6. Schwarzwurzel

    habe für meinen Schwarzwurzelanbau extra sandigen Boden aufgefüllt,trotzdem haben die meisten Pflanzen 3-4 Wurzeln -an was kann das liegen?