berberitze-immergruen
Einige Berberitzen-Arten behalten im Winter ihr Blätterkleid an

Die schönsten immergrünen Berberitze – Sorten-Tipps für Beet und Balkon

Immergrüne Berberitze-Arten begeistern mit einer facettenreichen Sortenfamilie für jeden Gestaltungswunsch in der kreativen Gartengestaltung. Treten Sie hier ein in die wunderbare Welt schöner Berberis-Sträucher, die im Beet und Kübel das ganze Jahr hindurch ihr Laubkleid tragen.

Berberitze-Sorten – wehrhaftes Bollwerk gegen ungebetene Gäste

Um Ihren Grund und Boden vor neugierigen Blicken und ungebetenen Gästen zu schützen, können Sie eine hohe Mauer ziehen oder einen mächtigen Zaun errichten. Wer keine Lust hat, seinen Garten in eine Festung mit Gefängnischarakter zu verwandeln, pflanzt eine immergrüne Berberitzenhecke. Die folgenden Sorten prahlen mit bis zu 4 cm langen Dornen, um unerwünschte zwei- und vierbeinige Besucher abzuwehren:

  • Großblättrige Berberitze (Berberis julianae): 200 bis 300 cm Höhe und Breite
  • Rote Heckenberberitze (Berberis thunbergii): 200 bis 300 cm hoch und 100 bis 200 cm breit
  • Weißpanaschierte Strauchberberitze ‚Silver Miles‘ (Berberis ottawensis): 150 bis 250 cm hoch und 100 bis 150 cm breit

Als Grundstückeinfassung, die gastliche Einblicke gewährt, richtet sich der Blick auf die prächtige Hookers Berberitze (Berberis hookeri). Die maximal schulterhoch wachsenden Sträucher trumpfen auf mit glänzend-grünen Blättern, die am Rand kleine Dornen tragen.

Zwerg-Sorten – immergrüner Schmuck für Kübel und Ruhestätte

Mit kissenförmiger Gestalt und immergrünem Laubgewand verschönern Zwerg-Berberitze im Kübel den Balkon zu jeder Jahreszeit. Als Solitär oder kleine Hecke verleihen die dekorativen Gehölze jeder Ruhestätte ein gepflegtes Erscheinungsbild, ohne nach regelmäßiger Pflege zu verlangen. Die folgenden Berberis-Sorten haben sich besonders hervorgetan:

  • Grüne Polster-Berberitze ‚Nana‘ (Berberis buxifolia): 40 bis 75 cm hoch und 60 bis 80 cm breit
  • Kugelberberitze ‚Amstelveen‘ (Berberis frikartii): 60 bis 80 cm hoch und ebenso breit
  • Kissen-Berberitze (Berberis candidula): 60 bis 80 cm hoch und 100 bis 160 cm breit

Prunkstück dieser edlen Sortensammlung ist die Berberitze ‚Red Jewel‘ (Berberis media). Im Verlauf des Jahres treibt der hübsche Strauch ein dezentes Farbenspiel, dem er seinen Namen verdankt. Im Austrieb erscheinen die Blätter glänzend rot, um sich im Sommer dunkelgrün mit rötlichem Schimmer zu präsentieren. Zur Herbstzeit wechselt die Farbe in ein intensives Purpurrot.

Tipps

Einmal im Jahr sollten Sie schnell wachsende, immergrüne Berberitze schneiden. Bester Zeitpunkt für den Form- und Erhaltungsschnitt ist unmittelbar nach dem Ende der Blütezeit. Langsam wachsende Sorten, wie die Kissen-Berberitze ‚Jytte‘, bleiben hingegen von einem Rückschnitt verschont.

Artikelbild: Kristyna Henkeova/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  2. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  3. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  4. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.

  5. Arbeitseinsätze

    Wie werden bei euch Arbeitseinsätze vergütet ? Der Gartenfreund , der bei uns nach Ableistung seiner fünf Pflichtstunden an Arbeitseinsätzen teilnimmt , bekommt 5 € die Stunde . Fachleute wie zB . Elektriker bekommen 10 € . Egal ob Pflichtstunden oder freiwillige Teilnahme , es gibt immer Freibier . Wie ist das bei Euch ?

  6. Rasen nach dem Vertikutieren

    Guten Morgen in die Runde, nach dem Vertikutieren des Rasens sind doch einige Kahlstellen entstanden. Es muß also zwischengesät und gedüngt werden. Meine Frage hierzu: Kann ich beides zur gleichen Zeit oder wenn nacheinander, was zuerst? Erst säen oder erst düngen. Ihr seht, ich bin Anfänger, also erhellt mich.:oops::D