Beinwelljauche

Beinwelljauche – effektiver Dünger aus der Natur

Beinwell - diese dekorative und heilkräftige Pflanze bereichert den Garten auf vielerlei Art und Weise. Sogar als natürlicher Dünger ist sie einsetzbar! Das spart enorme Kosten und ist vor allem im Bio-Anbau hoch im Kurs. Für alle, die lieber auf künstliche Düngemittel verzichten...

Nächster Artikel Beinwell – den besten Standort wählen

Was ist so besonders an Beinwelljauche?

Obgleich Beinwell in hohen Dosen giftig ist. Als Dünger ist er unbedenklich. Im Gegensatz zu herkömmlichen künstlichen Düngemitteln, die hauptsächlich Stickstoff und Phosphor enthalten und darauf abzielen, das Pflanzenwachstum zu fördern, enthält Beinwelljauche neben Stickstoff und Phosphor wichtige Nährstoffe wie beispielsweise Kalium.

Mithilfe einer Beinwelljauche können Sie ihre Pflanzen im Garten oder im Pflanzkasten auf dem Balkon stärken. Sie erhöht deren Widerstandskraft gegenüber Schädlingen wie Spinnmilben und Blattläusen sowie gegenüber Pilzkrankheiten wie Mehltau und der Schrotschusskrankheit.

Die Jauche ansetzen

So setzen Sie die Jauche an:

  • Blätter und Stängel vom Beinwell im Sommer abschneiden
  • Pflanzenteile grob zerkleinern
  • 1 kg vom frischen Kraut mit 10 Liter Wasser aufgießen z. B. in einem Eimer
  • mit einem Tuch abdecken, um zu verhindern, dass Insekten eindringen
  • 1 bis 2 mal täglich rühren, sodass Sauerstoff hineinkommt

Ob die Beinwelljauche fertig ist, erkennen Sie an zwei Punkten. Zum einen sollte die Jauche nicht länger schaumig sein. Zum anderen sollte sie vergoren riechen. Wenn dies der Fall ist, ist die Jauche einsatzbereit.

Die Beinwelljauche mit Brennnesseljauche kombinieren

Ganzheitlicher wird die Jauche, wenn sie sie mit Brennnesseljauche kombinieren. Brennnesseln enthalten zusätzlich einen hohen Gehalt unter anderen an Eisen und Magnesium. Sie können die Blätter von Beinwell und Brennnessel zusammen ansetzen oder die Jauche beider am Ende zusammenschütten. Selbst getrocknete Beinwellblätter können für Jauche verwendet werden.

Die Jauche im Einsatz

Ist die Jauche fertig, können Sie sie sowohl im Freiland im Garten als auch auf dem Balkon einsetzen. Hervorragend geeignet ist sie für Starkzehrer wie Tomaten, Gurken, Zucchinis, Kürbisse, Sellerie, Kartoffeln und Kräutern wie Liebstöckel.

Die Jauche wird 10fach verdünnt. Also 1 Liter Jauche + 1ß Liter Wasser. Füllen Sie das Ganze einfach in eine große Gießkanne. Achtung: Direkt auf den Boden gießen und nicht die Blätter der Pflanzen beregnen. Die Jauche würde die Blätter schädigen.

Alternativ können Sie sich die Mühe sparen und keine Jauche ansetzen. Der Boden kann zum Anreichern mit Nährstoffen ebenso mit den für den Verzehr ungeeigneten Blättern des Beinwells gemulcht werden. Diese geben ihre Nährstoffe durch das Mulchen langsam und auf lange Sicht hin ab.

Tipps & Tricks

Wer sich an dem Geruch des Jaucheansatzes stört, sollte dem Gemisch Gesteinsmehl hinzufügen. Das Gesteinsmehl mindert den strengen Geruch, der nicht jedermanns Sache ist…

KKF

Beiträge aus dem Forum

  1. Name der Pflanze

    Hallöchen an alle Pflanzliebhaber, ich benötige etwas Hilfe bei der Bestimmung einer meiner Pflanzen. Ich hab sie geschenkt bekommen, sie stand an einem sehr dunklen Standort, hat ziemlich die Blätter hängen lassen. Seit dem sie bei mir halbschattig steht, nicht mehr direkt am Fenster, stehen die Blätter schön nach oben und bilden auch kleine hellgrüne Spitzen nach. Ich möchte ungerne eine falsche Pflege anstreben, leider weiß ich allerdings nicht was es für eine Pflanze ist. Ich besitze zum Großteil eher orchideen und zierspargel bzw. Balkonpflanzen. Ich danke schon mal für zahlreiche Antworten.

  2. Erläuterungen zu Titeln und Punkten

    Hallo liebe Leute! Schon öfters kam die Frage auf was es mit den Titeln und den Punkten auf sich hat. Das möchte ich hier kurz einmal erklären. Genau, diese beiden hier sind gemeint: Es gibt derzeit folgende 5 Titel: Keimling (0) Jungpflanze (5) Gärtner (25) Profigärtner (45) Gartenguru (100) Jedes neue Mitglied fängt mit dem ersten Titel "Keimling" an. Im Laufe der Forumsaktivität werden Punkte gesammelt. Die Zahl in Klammern entspricht der jeweiligen Anzahl von Punkten, die für den nächsten Titel benötigt werden. Für das Erreichen dieser Meilensteine werden Punkte vergeben: Erste Nachricht im Forum geschrieben -> 1 Punkt Du []

  3. Kräuterhochbett

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  4. Keimling an Großpflanzen

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  5. Urban Gardening

    Hey, ich und meine Freunde wollen unsere Stadt Hamburg etwas schöner gestalten und die Verkehrsinseln bepflanzen. Leider kenne ich mich noch gar nicht richtig aus, was das Bepflanzen von solchen Beeten angeht. Da wollte ich frgaen, ob das einer von euch vielleicht schon mal gemacht hat, ein paar Tipps hat, welche Pflanzen sich dazu eignen und worauf man achten sollte. Vielen Dank ;)

  6. Stabile Garten-Werkzeuge

    Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet: Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :) Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber... Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter: https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2