Beerenobstsorten – reiche Beerenvielfalt für den Garten

Nicht bei allen Beeren handelt es sich um echtes Beerenobst. Viele Arten werden nur aufgrund ihrer Form als Beere bezeichnet. Angesichts der großen Vielfalt an verschiedenen Beerensorten und Beerenobstsorten fällt die Entscheidung für die passenden Sträucher nicht immer leicht.

Beerenobstsorten

Beerenobst, das in jeden Garten gehört

Die bekanntesten Beeren- und Beerenobstsorten sind:

  • Johannisbeeren
  • Stachelbeeren
  • Himbeeren
  • Brombeeren
  • Erdbeeren
  • Heidelbeeren

Johannisbeeren

Das echte Beerenobst gibt es in drei verschiedenen Farben: rot, schwarz und weiß. Rote und weiße Johannisbeeren sind süß mit säuerlichem Unterton, während schwarze Johannisbeeren einen eher herben Geschmack haben.

Wer Platz genug hat, pflanzt alle drei Sorten in den Garten. Die Sortenauswahl ist nicht so wichtig, da sich das Aroma der drei Hauptsorten nicht wesentlich unterscheidet.

Stachelbeeren

Sie unterscheiden sich nicht nur in der Größe, sondern auch in der Farbe. Es gibt grüne, weißliche, gelbliche und rötliche Sorten, von denen die rötlichen am süßesten sind. Einige Stachelbeeren sind behaart. Wer das nicht mag, wählt glatte Sorten.

Himbeeren

Himbeeren gibt es in drei Farben: rot, gelb und schwarz. Die Früchte sind genaugenommen keine Beeren, werden aber aufgrund ihrer Form als solche bezeichnet. Die verschiedenen Sorten unterscheiden sich im Geschmack beträchtlich.

Brombeeren

Brombeersträucher bilden lange Ranken, die sehr schnell wachsen. Die schwarzen Beeren sind ebenfalls kein echtes Beerenobst. Bei der Anpflanzung im Garten ist Vorsicht geboten, da sich die Pflanzen nur schlecht im Zaum halten lassen. Die Sortenauswahl spielt keine besondere Rolle, da der Geschmack sich nur wenig unterscheidet.

Erdbeeren

Die beliebtesten Beeren in Hausgärten sind eigentlich Steinsammelfrüchte und keine Beeren. Anders als Beerensträucher werden die wesentlich kleineren Pflanzen in Reihen in Beeten angepflanzt. Erdbeeren gibt es vielen Variationen, die sich geschmacklich und in der Größe unterscheiden.

Heidelbeeren

Die echten Beeren werden meist nur in der Kulturform im Garten angepflanzt. Der Geschmack ist mit Waldheidelbeeren allerdings kaum zu vergleichen. Heidelbeeren brauchen sauren Boden und gedeihen längst nicht in allen Gärten gut. Die Sortenauswahl spielt keine große Rolle, allenfalls unterscheiden sich die Beeren in der Größe.

Tipps & Tricks

Nicht jede Beerenobstsorte gedeiht an jedem Standort gleich gut. Informieren Sie sich vor dem Kauf über die Wachstumsbedingungen der gewählten Sorte.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.