Beerenobstsorten

Beerenobstsorten – reiche Beerenvielfalt für den Garten

Nicht bei allen Beeren handelt es sich um echtes Beerenobst. Viele Arten werden nur aufgrund ihrer Form als Beere bezeichnet. Angesichts der großen Vielfalt an verschiedenen Beerensorten und Beerenobstsorten fällt die Entscheidung für die passenden Sträucher nicht immer leicht.

Beerenobst, das in jeden Garten gehört

Die bekanntesten Beeren- und Beerenobstsorten sind:

  • Johannisbeeren
  • Stachelbeeren
  • Himbeeren
  • Brombeeren
  • Erdbeeren
  • Heidelbeeren

Johannisbeeren

Das echte Beerenobst gibt es in drei verschiedenen Farben: rot, schwarz und weiß. Rote und weiße Johannisbeeren sind süß mit säuerlichem Unterton, während schwarze Johannisbeeren einen eher herben Geschmack haben.

Wer Platz genug hat, pflanzt alle drei Sorten in den Garten. Die Sortenauswahl ist nicht so wichtig, da sich das Aroma der drei Hauptsorten nicht wesentlich unterscheidet.

Stachelbeeren

Sie unterscheiden sich nicht nur in der Größe, sondern auch in der Farbe. Es gibt grüne, weißliche, gelbliche und rötliche Sorten, von denen die rötlichen am süßesten sind. Einige Stachelbeeren sind behaart. Wer das nicht mag, wählt glatte Sorten.

Himbeeren

Himbeeren gibt es in drei Farben: rot, gelb und schwarz. Die Früchte sind genaugenommen keine Beeren, werden aber aufgrund ihrer Form als solche bezeichnet. Die verschiedenen Sorten unterscheiden sich im Geschmack beträchtlich.

Brombeeren

Brombeersträucher bilden lange Ranken, die sehr schnell wachsen. Die schwarzen Beeren sind ebenfalls kein echtes Beerenobst. Bei der Anpflanzung im Garten ist Vorsicht geboten, da sich die Pflanzen nur schlecht im Zaum halten lassen. Die Sortenauswahl spielt keine besondere Rolle, da der Geschmack sich nur wenig unterscheidet.

Erdbeeren

Die beliebtesten Beeren in Hausgärten sind eigentlich Steinsammelfrüchte und keine Beeren. Anders als Beerensträucher werden die wesentlich kleineren Pflanzen in Reihen in Beeten angepflanzt. Erdbeeren gibt es vielen Variationen, die sich geschmacklich und in der Größe unterscheiden.

Heidelbeeren

Die echten Beeren werden meist nur in der Kulturform im Garten angepflanzt. Der Geschmack ist mit Waldheidelbeeren allerdings kaum zu vergleichen. Heidelbeeren brauchen sauren Boden und gedeihen längst nicht in allen Gärten gut. Die Sortenauswahl spielt keine große Rolle, allenfalls unterscheiden sich die Beeren in der Größe.

Tipps & Tricks

Nicht jede Beerenobstsorte gedeiht an jedem Standort gleich gut. Informieren Sie sich vor dem Kauf über die Wachstumsbedingungen der gewählten Sorte.

Beiträge aus dem Forum

  1. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  2. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  3. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  4. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.

  5. Arbeitseinsätze

    Wie werden bei euch Arbeitseinsätze vergütet ? Der Gartenfreund , der bei uns nach Ableistung seiner fünf Pflichtstunden an Arbeitseinsätzen teilnimmt , bekommt 5 € die Stunde . Fachleute wie zB . Elektriker bekommen 10 € . Egal ob Pflichtstunden oder freiwillige Teilnahme , es gibt immer Freibier . Wie ist das bei Euch ?

  6. Rasen nach dem Vertikutieren

    Guten Morgen in die Runde, nach dem Vertikutieren des Rasens sind doch einige Kahlstellen entstanden. Es muß also zwischengesät und gedüngt werden. Meine Frage hierzu: Kann ich beides zur gleichen Zeit oder wenn nacheinander, was zuerst? Erst säen oder erst düngen. Ihr seht, ich bin Anfänger, also erhellt mich.:oops::D