Bananen einfrieren

Bananen einfrieren: Pfiffige Alternative mit süßem Geschmack

Mit Hilfe dieser Methoden müssen Sie nie wieder überreife Bananen wegschmeißen. Je nach Belieben lassen sich leckere Smoothies, Eisspezialitäten oder andere Desserts herstellen.

Früher Artikel Bananen richtig lagern: So gelingt es jedem!

Variante 1: Bananen in Scheiben einfrieren

Einfrieren:

Im ersten Schritte schälen Sie die gewünschte Anzahl an Bananen.
Folgende Details sind wichtig:

  • ideale Breite: 2,5 bis 5 Zentimeter
  • Verwendung: Smoothies, Shakes

Zum Einfrieren ist die separate Anordnung auf einem Backblech empfehlenswert. Nach circa 20 bis 30 Minuten können Sie die Bananenstücken gemeinsam in einem Gefrierbeutel einfrieren.

Tipp:

  • Luft vor dem Verschließen aus dem Beutel pressen.
  • 3 bis 4 Monate haltbar

Auftauen:

Die gefrorenen Stücke werden direkt zu Smoothies, Eiscremes oder Shakes verarbeitet. Zum Backen sollten Sie die Stücke auftauen.

Variante 2: Bananen im Ganzen einfrieren

Einfrieren:

Es ist möglich die Banane mit oder ohne Schale einzufrieren. Bananen ohne Schale halten circa 3 bis 4 Monate im Tiefkühlfach. Ungeschälte hingegen nur 2 Monate. Zudem haben letztere den Nachteil, dass die Schale vor dem Entfernen erst wieder aufgetaut werden muss. Außerdem wird das Fruchtfleisch sehr matschig.

Bananen ohne Schale werden separat auf einem Backblech oder Tablett eingefroren. Im eisigen Zustand können Sie diese gemeinsam in einer Tüte aufbewahren.

Varianten mit Schale können sofort in einem stabilen Gefrierbeutel im Tiefkühlfach platziert werden. Die Schale färbt sich schnell schwarz. Das helle Fruchtfleisch bleibt jedoch genießbar.

Auftauen:

Für die Zubereitung von Smoothies oder Eiscreme geben Sie die gefrorene Banane direkt in den Mixer. In Kombination mit anderen Zutaten (Obst und Gemüse) lassen sich zahlreiche Köstlichkeiten zaubern.

Zum Backen tauen Sie die Banane vor der Verarbeitung komplett auf.

Besonderheiten:

Für die Zubereitung von Bananenbroten (Frucht in Scheiben), Smoothies oder Eiscreme eignet sich das Einfrieren mit Schale. Wird die Bananen jedoch später im Stück benötigt, muss sie ohne Schale in das Tiefkühlfach.

Variante 3: Bananepüree einfrieren

Zutaten:

  • eine lange, überreife Banane (250 Milliliter)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft oder
  • 1/4 Teelöffel Ascorbinsäure mit 1 Teelöffel Wasser vermischt

Einfrieren:

Im ersten Schritt pürieren Sie die geschälte Banane mit einem Mixer. Alternativ funktioniert dies mit Hilfe einer Gabel. Der Bananenpüree sollte jedoch insgesamt sehr gut verarbeitet sein.

Unter ständigem Rühren geben Sie wahlweise Zitronensaft oder Ascorbinsäure hinzu. Wenn alles gut vermischt ist, wird der Bananenpüree in einen Gefrierbeutel gefüllt. Kleine Gefrierdosen bieten sich als platzsparende Alternative an.

Haltbarkeit

  • mindestens 4 Monate

Auftauen:

Den Püree können Sie für die Zubereitung kalter Speisen im gefrorenen Zustand einsetzen. Zum Backen und Kochen kann jedoch nur der aufgetaute Brei zum Einsatz kommen.

Tipp:

Vermerken Sie auf dem Gefrierbehälter die verarbeitete Menge. Diese kann später nur im aufgetauten Zustand ermittelt werden.

Tipps & Tricks

Gerade bei Veganern der Rohkostszene haben sich diese Methoden bewährt. Eingefrorene Bananen sind eine perfekte Basis für vegane Eisvariationen und andere Leckereien.

Text: Burkhard

Beiträge aus dem Forum

  1. Nadine
    Was ist das?
    Nadine
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 14
  2. Sarah987
    Gurkenschale
    Sarah987
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 10
  3. LilliaBella
    Werbung
    LilliaBella
    Supportforum
    Anrworten: 1