Winterharte Banane? – Ja, aber nicht wirklich!

Hobbygärtner sollten auf jeden Fall beachten, dass mitteleuropäische Fröste für diese südländische Pflanze gefährlich werden können. Selbst die winterharte Bananenstaude übersteht unsere Winter nicht. Zum winterlichen Schutz bedarf es im heimischen Garten nur weniger Handgriffe, die schnell realisierbar sind.

Banane winterhart

Methode 1:

Die Bananenstaude bekommt eine winterfeste Verpackung. Dazu wird um den Stamm ein Drahtgestell angebracht. Ein Durchmesser von circa 50 Zentimeter ist ideal.

Lesen Sie auch

Anschließend wird diese mit Laub befüllt. Dafür eignet sich Buchenlaub hervorragend, da es nur sehr langsam verrottet und fault.

Im nächsten Schritt wird über alle Blätter, als auch das Gestell eine Folie gelegt. Für hervorragende Erfolge ist es notwendig, an frostfreien Tagen zu lüften. So bleibt die Innentemperatur stets konstant. Zudem vermeidet dieses Vorgehen ungünstiges Kondenswasser.

Methode 2:

Kurz über dem Boden wird die gesamte Staude abgesägt. Es folgt nun eine Decke aus Stroh oder Laub.

Zusätzlich können Styroporplatten mit Planen darüber platziert werden.

Wichtig:

Sobald keine Fröste mehr angekündigt sind, müssen die Planen entfernt werden.

Nachteil:

  • Stauden werden im Frühjahr nur bis zu 3 Meter hoch.
  • Keine Ernte absehbar

Alternative: winterfest durch elektrisches Warmluftgerät

Hobbygärtner können weiter auf Nummer sicher gehen, in dem sie ein elektrisches Warmluftgerät einsetzen. Bei winterlichen Temperaturen ab -6 Grad Celsius kommt dieses 2 bis 3 Mal pro Nacht (á 15 Minuten) zum Einsatz.

Zeitschaltuhren eignen sich zum Regeln dieser regelmäßigen Beheizung. Zudem profitiert die Pflanze von einem garantiert winterfesten Quartier an ihrem Lieblingsstandort. Oberste Priorität hat jedoch auch hier die Vermeidung von Kondenswasser.

Winterharte Bananensorten:

  • Musa Basjoo
  • Musa sikimensis (Red Tiger)

Tipps & Tricks

Das Überwintern von Bananenstauden scheint mühselig. Dennoch lohnt sich der Aufwand. So beglückt die Banane schließlich als meterhohes Exemplar, das gern auch Früchte trägt.

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.