Eintauchen in die Welt der Asternarten und Asternsorten

Sie wollen Astern in Ihren Garten pflanzen? Dann kann es durchaus schwierig sein, sich unter den zahlreichen Arten und Sorten auf dem Markt zu entscheiden. Hier erhalten Sie ein paar Tipps!

Asternarten
Astern gibt es in vielen verschiedenen Farben und Sorten

Die bekanntesten Frühlings-Astern – die Bergaster und die Vorsommer-Aster

Zu den Asternarten, die im Frühling erblühen, gehören die Alpen-Aster und Vorsommer-Aster. Beide Asternarten sind mit 20 bis 30 cm eher kleinwüchsig, aber besitzen große Blätter. Sie blühen von Mai bis Juni.

Lesen Sie auch

Wie wäre es mit der Vorsommer-Aster ‘Wartburgstern’ oder ‘Leuchtenburg’? Erstere besitzt blaulila Blüten und Zweitere violette Blüten. Empfehlenswerte Sorten der Alpen-Aster sind hingegen:

  • ‘Dunkle Schönheit’ (violett)
  • ‘Albus’ (weiß)
  • ‘Happy End’ (rosa)

Beliebte Sorten der Sommer-Astern

Die Sommer-Astern blühen ab Juli. Beliebt sind die Goldhaar-Aster und die Berg-Aster. Die Goldhaar-Aster sieht eher untypisch für Astern aus. Ihre Blüten sind sonnenähnlich, leuchtend goldgelb und kugelförmig.

Hier einige beliebte Berg-Asternsorten (auch als Kalk-Astern bezeichnet):

  • ‘King George’ mit fliederfarbenen Blüten
  • ‘Dr. Otto Petschek’ mit lavendelblauen Blüten
  • ‘Lady Hindlip’ mit dunkelrosa Blüten
  • ‘Veilchenkönigin’ mit dunkelvioletten Blüten

3 bedeutende Herbst-Astern

Reich blühend und wertvoll für die Bienenwelt – das sind die Herbst-Astern. Unter ihnen sind die Kissenaster, die Glattblattaster und die Raublattaster von Bedeutung. Beliebte Sorten der Kissenaster:

  • ‘Kassel’
  • ‘Apollo’
  • ‘Niobe’
  • ‘Rosenwichtel’
  • ‘Blauer Gletscher’
  • ‘Lady in Blue’

Die Raublattaster gilt als weniger robust als die Glattblattaster. Sie überzeugt mit Blüten in den verschiedensten Farben – von rot, über rosa, blau, lila bis hin zu weiß. Bekannt sind beispielsweise die Sorten ‘Andenken an Paul Gerber’, ‘Barr’s Pink’, ‘Herbstschnee’ und ‘Violetta’.

Die Glattblattaster gitl als die wichtigste Art. Ihre Blüten sind entweder rosa oder blau. Sie wächst locker horstartig und kann bis zu 1,40 m hoch ragen. Hier ans Herz zu legende Sorten: ‘Blütenmeer’, ‘Dauerblau’, ‘Karminkuppel’ und ‘Rosa Perle’.

Weniger bekannte Astern – Geheimtipps

Weniger bekannt, aber dennoch hübsch an ihrem Standort anzusehen, sind:

  • Weiße Wald-Aster
  • Blaue Wald-Aster
  • Herzblatt-Aster
  • Pyrenäen-Aster
  • Wildaster
  • Myrtenaster
  • Zwerg-Wild-Aster

Tipps

Wie wäre es, ein ganzes Beet für Astern zu reservieren? Pflanzen Sie einfach eine bunte Mischung aus Frühlings, Sommer- und Herbst-Astern! So haben Sie das ganze Jahr Freude an den Blumen.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.