Mit diesen Methoden vermehren Sie Astern!

Mit ihren farbenfrohen Blüten sehen Astern immer gut aus. Noch dazu sind sie anspruchslos, stellen eine wertvolle Bienenweide im Herbst dar und eignen sich außerdem als Schnittblumen. Gründe gibt es jedenfalls genug, um sie zu vermehren...

Astern Aussaat
Die Vermehrung über Samen ist einfach und vielversprechend
Früher Artikel Astern – in jedem Fall winterhart oder schutzbedürftig?

Aussaat: Unkompliziert im Frühjahr angehen

Die Direktsaat im Freiland ist problemlos möglich. Wenn Sie hingegen vorhaben, die Astern im Topf beispielsweise auf dem Balkon oder der Dachterrasse zu kulivieren, können Sie sie auch im Topf aussäen.

Lesen Sie auch

So funktioniert’s:

  • Zeitpunkt: April
  • Samen 1 cm tief säen
  • 2 Samen pro Pflanzloch säen
  • Substrat feucht halten
  • ideale Keimtemperatur: 18 °C
  • Keimzeit: 2 bis 4 Wochen (je nach Temperatur)
  • ab Mitte Mai und bis spätestens Anfang Juni sollten vorgezogene Pflanzen nach draußen kommen

Wurzelteilung: Vermehrung und Verjüngungskur

Eine zweite einfache Vermehrungsmethode ist die Teilung der Pflanze bzw. ihres Wurzelballens. Das ist auch deswegen empfehlenswert, um der Aster zu neuer Kraft zu verhelfen. In der Folge blüht sie wieder reicher. Alle zwei bis drei Jahre sollten Sie daher Ihre Aster teilen!

Das Teilen sollten Sie nach der Blüte im Spätherbst oder alternativ im zeitigem Frühjahr in Angriff nehmen. Wichtig: Verwenden Sie hierfür nur Astern, die groß genug sind! Die Pflanze sollte schon mindestens 2 Jahre alt und gesund sein!

Der Wurzelballen wird zunächst ausgegraben. Dann wird er mit einem Messer oder einem Spaten geteilt. Jedes Teilstück sollte mindestens 2 grüne Stängel aufweisen. Verletzte Wurzeln schneiden Sie einfach zurück. Dann heißt es nur noch richtig einpflanzen.

Stecklinge: Eine eher unübliche Methode

Diese Methode ist eher weniger verbreitet bei Astern:

  • Zeitpunkt: Spätsommer
  • 10 cm lange Triebe schneiden
  • untere Blätter entfernen
  • in Anzuchterde stecken
  • feucht halten und gern mit Plastiktüte überstülpen
  • den ersten Winter drinnen überwintern

Tipps

Die einjährige Sommeraster sollten Sie schon im März Zuhause vorziehen, damit sie noch im selben Jahr erblüht.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.