Astern

Winterfest gemacht: So schützen Sie Ihre Aster novi belgii

Artikel zitieren

Die Neubelgische oder auch Glattblattaster (bot. Aster novi belgii) gehört zu den hochwachsenden Astern. Genetisch ist sie eng mit den eher niedrig bleibenden Kissenastern (bot. Aster dumosus) verwandt. Dementsprechend sind ihre Bedürfnisse recht ähnlich.

aster-novi-belgii-winterhart
Die Aster Novi belgii ist winterhart
AUF EINEN BLICK
Ist die Aster novi belgii winterhart und wie schütze ich sie im Winter?
Die Neubelgische Aster (Aster novi belgii) ist winterhart, profitiert jedoch von Winterschutz, insbesondere bei jungen Pflanzen. Schneiden Sie die Aster im Herbst oder Frühjahr zurück und bedecken Sie sie im Winter mit Laub, Reisig oder Kompost, um sie vor Frost und Wind zu schützen.

Die Glattblattaster stellt die gleichen Anforderungen an den Boden und die Pflege wie Kissenastern und ist genauso winterhart wie diese. Mit einigen Vorsorgemaßnahmen können Sie der Aster die Überwinterung jedoch erleichtern. Das ist besonders bei jungen Pflanzen sehr zu empfehlen.

Lesen Sie auch

Wie bereite ich die Neubelgische Aster auf den Winter vor?

Sie können die Neubelgische Aster sowohl im Frühjahr als auch im Herbst zurückschneiden.Haben Sie sich für den Rückschnitt im Herbst entschieden, dann decken Sie die Aster den Winter über ab. So schützen Sie die Pflanze vor Frost und kaltem Wind.

Eine Schicht Laub oder Reisig reicht als Winterschutz für den Wurzelballen aus. Verwenden Sie statt dessen jedoch Kompost, dann geben Sie Ihrer Aster gleich ein gute Starthilfe für das nächste Frühjahr mit. Ein Rückschnitt im Frühjahr ist vor allem im ersten Jahr zu empfehlen. Dabei entfernen Sie dann alle eventuell erfrorenen Triebe.

Wie pflege ich die Neubelgische Aster im Winter?

Im Winter benötigt die Aster novi belgii keine besondere Pflege. Leichten Frost übersteht eine ältere Aster sogar ohne Winterschutz, kalter Wind kann da schon eher Schaden anrichten. Ideal ist früher Schneefall, denn der Schnee schützt Ihre Aster optimal vor Wind und sogar vor dem Vertrocknen.

Haben Sie Ihre Neubelgische Aster im Kübel gepflanzt, dann bringen Sie die Pflanze am besten in ein Winterquartier. Dies muss nicht zwangsläufig frostfrei sein, Temperaturen um den Gefrierpunkt hält die Aster recht gut aus. Bei frostfreier Überwinterung sollte sie jedoch regelmäßig ein wenig gegossen werden.

Steht die Aster in einem Pflanzgefäß den Winter über draußen, dann schützen Sie die Wurzeln vor Frost, zum Beispiel mit einer alten Decke oder Luftpolsterfolie (13,00€ bei Amazon*), die Sie um den Kübel wickeln.

Das Wichtigste in Kürze:

  • relativ winterhart
  • Winterschutz empfehlenswert, vor allem für junge Astern
  • Schnee auf keinen Fall entfernen
  • Kübelpflanzen unbedingt vor Frost schützen

Tipp

Die Aster novi belgii ist prinzipiell winterhart, kann aber einen kleinen Winterschutz durchaus gut gebrauchen.

Bilder: HHelene / Shutterstock