Apfelschorf bekämpfen – Bio-Tipps für Hausgärtner

Erste Symptome von Apfelschorf (Venturia inaequalis) sind dunkelgrüne Blattflecken im Frühling, die sich zum grau-braunen Pilzrasen ausbreiten. Im Sommer verschandeln braune, eingesunkene, unappetitliche Verschorfungen die reifenden Äpfel. Lassen Sie sich von der häufigsten Apfelbaum-Krankheit nicht den Appetit verderben. Diese Tipps verraten, wie Sie Schorfpilze ohne Gift bekämpfen.

apfelschorf-bekaempfen
Apfelschorf befällt Blätter und Früchte

Bio-Spritzmittel Schachtelhalm-Sud bekämpft Apfelschorf

Spritzungen mit Schachtelhalm-Sud erzeugen einen Kieselsäure-haltigen, natürlichen Schutzfilm auf Blättern und Früchten. Auf diese Weise finden Schorfpilz-Sporen keine Angriffsfläche auf dem Pflanzengewebe. Im Gegensatz zu chemischen Fungiziden oder Netzschwefel, bekämpfen Sie mit dem Bio-Spritzmittel gezielt Apfelschorf im Einklang mit der Natur. Folgende Anleitung erklärt, wie Sie Schachtelhalm-Sud selber herstellen und richtig anwenden:

Rezeptur

  • 1 kg Acker-Schachtelhalm (Equisetum arvense) sammeln, zerkleinern und in einen Bottich füllen
  • Übergießen mit 10 l Wasser, vorzugsweise gesammeltes Regenwasser
  • 2 Handvoll Steinmehl unterrühren
  • Gefäß abdecken mit Jutesack (6,29€ bei Amazon*) oder ausgedienter Gardine
  • Aufstellen am sonnigen, warmen Standort
  • 14 Tage täglich umrühren
  • Schachtelhalm-Sud sieben, vergorene Reste auf dem Kompost entsorgen

Lesen Sie auch

Anwendung

Den hoch konzentrierten Schachtelhalm-Sud verdünnen Sie bitte mit Wasser im Verhältnis 1:5. Jetzt ist das Bio-Spritzmittel anwendungsfertig. Höchste Infektionsgefahr besteht in der Zeit zwischen Blattaustrieb und Ende der Blütezeit. Besprühen Sie die Apfelbaumkrone einmal wöchentlich mit dem Sud.

Ein zweites Zeitfenster mit erhöhter Infektionsgefahr öffnet sich sechs bis acht Wochen vor der Ernte. Wiederholen Sie die Bekämpfung mit Schachtelhalm-Sud, damit sich die größeren Sommersporen von Apfelschorf nicht auf den Fruchtschalen ausbreiten.

Apfelschorf vorbeugen – Tipps & Tricks

Die Bekämpfung von Apfelschorf im Hausgarten ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Indem Sie alljährlich effektive Maßnahmen zur Vorbeugung ergreifen, verstärken Sie die Wirkung von Schachtelhalm-Sud nachhaltig. Folgende Tipps nennen praxiserprobte Vorkehrungen gegen fiesen Apfelschorf im Hobbygarten:

  • Abgefallene Blätter und Herbstlaub zeitnah entfernen (gefährlichste Infektionsquelle)
  • Apfelbäume regelmäßig gießen mit Brennnesseljauche
  • Obstbaum jedes Jahr schneiden für eine lichtdurchflutete Krone
  • Große Baumscheibe anlegen und mulchen mit Kompost oder verwelkten Grasschnitt
  • Apfelgehölze unterpflanzen mit Knoblauch und Schnittlauch

Penetrante Schorfpilze haben schlechte Karten, wenn der Garten reich bevölkert ist mit Kompostwürmern und Artgenossen. Wissenschaftler fanden heraus, dass die Pilzsporen im Darmtrakt von Regenwürmern vernichtet werden.

Tipps

Notieren Sie im Pflanzplan Apfelschorf-resistente Sorten, wenn Sie eine eigene Apfelplantage anlegen. Empfehlenswerte Premium-Sorten sind Retina, Rubinola und Topas. Unter den Klassikern sind Boskoop, Jonagold und Cox Orange gut gerüstet gegen Schorfpilze am sonnigen, luftigen Standort.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.