Die Anzuchterde schimmelt – was tun?

Zu den häufigsten Problemen bei der Anzucht von Jungpflanzen gehört Schimmelbildung auf der Erde. Häufig sind hierfür die Anzuchterde oder – töpfchen verantwortlich.

anzuchterde-schimmelt
Minderwertige Erde neigt eher zum Schimmeln

Ursachen für die Schimmelbildung

UrsacheAbhilfe
Aussaaterde lag im Handel im Freien. Oft sind in den Säcken ein oder mehrere kleine Löcher, durch die Keime und Sporen eindringen können.Nur Aussaaterede kaufen, die in geschlossenen Räumen gelagert wurde.
Erde ist bereits geöffnet und wurde längere Zeit in der Garage oder im Gartenhaus aufbewahrt.Aussaaterde nach dem Öffnen rasch verbrauchen.
No Name Produkte sind ebenfalls häufig belastet.Auf hochwertige Produkte setzen.
Die Abdeckung wurde tagelang nicht abgenommen.Mindestens einmal, besser zwei Mal täglich sollten die kleinen Pflänzchen gelüftet werden.

Tipps

Sie können Anzuchterde im Backofen keimfrei machen. Hierfür genügt es, das Substrat bei 140 Grad eine halbe Stunde im Backofen zu erhitzen. In der Mikrowelle wählen sie die höchste Wattzahl und lassen die Erde für etwa 10 Minuten im Gerät.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: BadCat/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.