Was tun bei Schimmel an der Palme?

Wohl jeder Pflanzenfreund kennt es: Auf der Oberfläche des Substrats bildet sich auf einmal ein weißlicher Schimmelbelag. Wird falsch gepflegt, kann sich dieser über den Stamm ausbreiten und die ganze Pflanze befallen. Bei Palmen droht ein weiteres Schimmelrisiko: Die Pilzsporen nisten sich im Palmenherz ein und das Gewächs könnte dadurch sogar absterben.

Schimmelbefall Palme
Schimmel auf der Erde lässt sich relativ leicht beseitigen

Schimmelbildung auf der Erde

Hier liegt das Problem meistens in der Luft, denn Schimmelsporen kommen fast überall vor. Finden sie ausreichend feuchtes Material, warme Temperaturen und Nährstoffe vor, entwickelt sich das weiße oder gelbliche Myzel. Gesunden Pflanzen macht dies in der Regel wenig aus, allerdings könnte es zu einer Nährstoffkonkurrenz kommen. Zudem verhindert der dichte Pilzrasen unter Umständen die Wasseraufnahme.

Lesen Sie auch

Vorbeugung und Abhilfe

  • Ausreichend lüften kann Schimmelbildung verhindern.
  • Nur dann gießen, wenn sich die oberen Zentimeter der Erde trocken anfühlen. Dadurch wird dem Schimmel die Lebensgrundlage entzogen.
  • Oberfläche gelegentlich mit einer Gabel auflockern.
  • Bei starkem Befall Erde austauschen.

Schimmel zeigt sich am Stamm

Hier bildet ebenfalls Feuchtigkeit die Grundlage, denn nur so kann sich der Pilz ansiedeln. Haben Sie die Palme vielleicht häufiger von oben gegossen, sodass Wasser den Stamm hinunter lief? Auch überreiches Einsprühen zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit könnte die Ursache sein.

Abhilfe

Wischen Sie den Schimmel vorsichtig ab und gießen Sie die Palme künftig „von unten“, also nur direkt auf die Erde. Sprühen Sie zudem nur die Wedel ein. Bei sehr trockener Luft empfiehlt es sich, diese lieber mehrmals täglich aber nur mäßig zu befeuchten.

Schimmel im Palmenherz

Dieser tritt häufig nach der Winterruhe auf und insbesondere dann, wenn sich im Freiland hohe Luftfeuchtigkeit unter dem Winterschutz gebildet hat.

Dies kann für die Palme lebensbedrohlich sein und dazu führen, dass die Pflanze sogar abstirbt. Handeln Sie rasch. Ein gut wirkendes Mittel kommt aus der Humanmedizin, Chinosol, das Sie rezeptfrei in der Apotheke erhalten. Der Pflanzenfachhandel hält ebenfalls Mittel bereit, die sehr gut bei Schimmelbefall des Palmenherzens helfen. Diese werden in Wasser aufgelöst und direkt auf das Bildungsgewebe gegossen.

Tipps

Die manchmal auf den Blättern zu findenden Wollläuse sehen durch ihre wattige, weiße Umhüllung Schimmel täuschend ähnlich. Betrachten sie die weißen Flecken unter einer Lupe, lassen sich die Insekten meist gut identifizieren. Behandeln Sie in diesem Fall mit einem geeigneten Insektizid.

Text: Michaela Kaiser

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.