Basilikum

Basilikum-Erde schimmelt: Ursachen und Abhilfe

Artikel zitieren

Gerade gekauft und auf die Fensterbank in der Küche gestellt und schon nach ein paar Tagen schimmelt die Erde des Basilikums – das geschieht leider oft. Wir zeigen, woran das liegt und wie dem Problem vorgebeugt werden kann.

basilikum-erde-schimmelt
Schimmelt die Erde vom Basilikum, sollte sie ausgetauscht werden
AUF EINEN BLICK
Warum schimmelt Basilikum im Topf?
Wenn Basilikum im Topf schimmelt, liegt das in aller Regel am falschen Gießverhalten. Zwar muss das Küchenkraut regelmäßig gewässert werden – allerdings nur mäßig, da sonst Staunässe und daraus Schimmel an der Oberfläche der Erde entsteht.

Was kann ich tun, wenn die Erde bei Basilikumpflanzen schimmelt?

Wenn Sie bemerken, dass die Erde Ihrer Basilikumpflanzen schimmelt, sollten Sie rasch handeln und diese umtopfen. Wegwerfen ist definitiv nicht nötig, so lange sich der Schimmel nur auf der Erde befindet und nicht auf die zarten Blättchen des warme Temperaturen liebenden Basilikums übergegangen ist.

Lesen Sie auch

Ist Schimmel auf Basilikum gefährlich?

Der den Schimmel verursachende Welkepilz ist in aller Regel nicht gefährlich oder giftig. Er verstopft lediglich die Wasserlaufbahnen in den Stängeln des Basilikums, sodass kein Wasser in die Blätter gelangt und sich Schimmel auf der Erde bildet. Dennoch sollte die Erde unbedingt ausgetauscht werden.

Kann man die Blätter noch essen, wenn die Erde schimmelt?

Die Basilikumblätter können noch gegessen werden, wenn sich auf der Erde Schimmel befindet. Am besten ist eine sofortige Ernte – ein Zuviel an Basilikum kann prima eingefroren oder getrocknet werden.

Wie kann ich Basilikum vor Schimmel schützen?

Um schimmelige Erde bei Basilikumpflanzen zu vermeiden, können Sie:

  1. Basilikum nach draußen setzen (Das Küchenkraut ist prinzipiell keine Zimmerpflanze und gedeiht im Freiland deutlich besser als auf der Fensterbank in der Küche)
  2. Basilikum nach dem Kauf umpflanzen (Basilikum aus dem Supermarkt besser umtopfen, da es zum möglichst sofortigen Verzehr vorgesehen ist und nicht fachgerecht gewässert wurde)
  3. Auf das richtige Gießverhalten achten (Staunässe unbedingt vermeiden und überschüssiges Wasser nach etwa 30 Minuten abgießen)

Tipp

Erde mit Schimmel nicht mehr verwenden

Auch wenn die Basilikumblätter noch gegessen werden können – die verschimmelte Erde sollte keinesfalls mehr verwendet werden. Schließlich können sich die Schimmelpilze nicht nur auf der Oberfläche befinden, sondern auch im Inneren. Es ist zu empfehlen, die Pflanze in geeignete neue Erde (7,00€ bei Amazon*) umzutopfen und den alten Topf vorher gründlich mit Bürste und Essiglösung zu reinigen. Er kann dann wiederverwendet werden.

Bilder: YK / stock.adobe.com